Herzkeime

Vöhl. Das bbt bewegtbildtheater präsentiert am Samstag, 10. November, ab 20 Uhr das Programm "Herzkeime" in der Synagoge Vöhl. Nicht nur

Vöhl. Das bbt bewegtbildtheater präsentiert am Samstag, 10. November, ab 20 Uhr das Programm "Herzkeime" in der Synagoge Vöhl. Nicht nur die Texte zweier bemerkenswerter Frauen werden den Reiz des Abends ausmachen, vielmehr stellt auch die Art der Präsentation ein Novum dar. Die musikalisch begleitete Vorstellung der Texte von Nelly Sachs und Selma Meerbaum-Eisinger wird durch bebildernde Projektionen auf einer Großleinwand begleitet.Basierend auf der Lyrik der 18-jährig verstorbenen Selma Meerbaum-Eisinger und der Nobelpreisträgerin Nelly Sachs begegnen wir auf der Bühne "der Frau", die sich zwischen den Welten dieser beiden jüdischen Frauen bewegt. In der einen Welt versucht sie die Wirklichkeit, an der sie schlussendlich zerbricht, in ein Leben voller Hoffnung auf Liebe und Rettung zu verwandeln. Die andere Welt ist ein Erinnerungsraum der sich ins Unendliche öffnet, in dem Vergangenheit, Zukunft und Gegenwart zusammenfallen, in dem es keine räumlichen oder zeitlichen Kategorien mehr gibt, in dem Ordnung und Gewohntes auseinanderbrechen.Karten zu 16/14/12 Euro können unter Tel. 05635/1022 vorab reserviert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.