Hessenschau vom Diemelsee

Diemelsee. Wie immer in den Sommerferien ist die "Hessenschau" auch in diesem Jahr eine Woche lang in Hessen unterwegs auf Sommertour. Am D

Diemelsee. Wie immer in den Sommerferien ist die "Hessenschau" auch in diesem Jahr eine Woche lang in Hessen unterwegs auf Sommertour. Am Donnerstag, 9. August, macht das Regionalmagazin Station am Diemelsee. Von 17 Uhr an gewähren Moderator Andreas Hieke und Reporter Jens Kölker dem Publikum vor Ort einen Blick hinter die Kulissen der "Hessenschau". Pünktlich um 19.30 Uhr geht die Hessenschau dann 30 Minuten lang live vom Diemelsee auf Sendung – und berichtet ausführlich über den gastgebenden Ort.

Der Diemelsee präsentiert sich als Eldorado für Naturfreunde, Wanderer und Wassersportler. Die "Hessenschau" zeigt den Stausee aus allen Perspektiven – aus der Luft mit dem Ultra-Leicht-Flieger, unter Wasser mit den Tauchern der DLRG, vom Ufer aus mit Wanderern. Im "Water Walker", einem begehbaren Wasserball, kugeln sich schon Kinder übers Wasser, die Strandbar lockt mit leckeren Cocktails, Aktive segeln oder surfen, und wer es lieber gemütlich mag, der nimmt die MS Muffert, ein Ausflugsboot mit fantastischem Ausblick über den See. Neben schöner Landschaft sind auch schöne Menschen im Programm: Die diesjährige Miss Germany und Diemelseekönigin Verena. Einen Schwindel erregenden Ausblick auf das Wasser bekommt Reporter Jens Kölker, der sich mit dem THW an der Staumauer aus 40 Meter Höhe abseilen lässt.

Neben tagesaktuellen Beiträgen zeigt die "Hessenschau" heute eine spannende Mischung aus Live-Aktionen und Filmbeiträgen aus der Region. Beim Sommertour-Quiz gibt‘s wieder tolle Reisen zu gewinnen: eine Flugreise auf die Kanaren und Luxus-Wochenenden am Edersee und in Frankfurt. Damit alles reibungslos klappt, rückt die "Hessenschau" mit einem 30-köpfigen Team an – inklusive Übertragungswagen und vielen Kameras. Auf einer großen Leinwand können die Zuschauer vor Ort das Geschehen live verfolgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.