Hilfe zur Selbsthilfe

Waldeck-Frankenberg. Rund 4.500 Selbsthilfegruppen beschftigen sich in Hessen mit Themen rund um Gesundheit. Selbsthilfe ist fr viele Mens

Waldeck-Frankenberg. Rund 4.500 Selbsthilfegruppen beschftigen sich in Hessen mit Themen rund um Gesundheit. Selbsthilfe ist fr viele Menschen eine wertvolle Untersttzung, um Krankheit, Sucht oder Behinderung besser bewltigen zu knnen. Deshalb hat die Techniker Krankenkasse (TK) im vergangenen Jahr hessische Landesorganisationen der Selbsthilfe mit rund 66.000 Euro untersttzt. 19 hessische Selbsthilfe-Projekte profitierten von den Frdermanahmen der TK. Zu den untersttzten Organisationen gehrte unter anderem die Hessische Landesstelle fr Suchtfragen. Die gesundheitsbezogene Selbsthilfe hat bei der TK in Hessen eine langjhrige Tradition. Selbsthilfegruppen leisten einen wichtigen Beitrag zur Beratung ihrer Mitglieder und deren Angehrigen, so Jana Flommersfeld, Sprecherin der TK in Hessen. Selbsthilfegruppen sind selbstorganisierte Zusammenschlsse von Menschen, die ein gleiches Problem haben und sich gegenseitig untersttzen. Hufig gehren chronische Krankheiten und belastende soziale Situationen zu den Themen. Auch im Jahr 2010 setzt die TK ihr Engagement fort und hessische Landesorganisationen der Selbsthilfe knnen einen Antrag auf Frderung ihrer Projekte bei der Landesvertretung der TK stellen. Ausfhrliche Informationen sowie das Antragsformular stehen auf der Webseite www.tk-online.de bereit.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.