"Honky-Tonk"-Kneipenfestival am 7. Mai

Fulda. Am Samstag, 7. Mai, ist es für die Fuldaer und deren Gäste wieder soweit, denn dann geht das 12. Hochstift Honky Tonk Festival über 15 Bühn

Fulda. Am Samstag, 7. Mai, ist es für die Fuldaer und deren Gäste wieder soweit, denn dann geht das 12. Hochstift Honky Tonk Festival über 15 Bühnen der Stadt. 17 Bands und DJs verwandeln die Innenstadt in eine große und fröhliche Partyzone. Ab 20.30 Uhr bis in die frühen Morgenstunden heißt es dann "Party all night long mit dem Honky Tonk!".

Der Vorverkauf für das Festival läuft seit einiger Zeit; dort kosten die begehrten Eintrittsbändchen 10 Euro; an der Abendkasse 12 Euro. Die Bändchen erhält man bei folgenden VVK-Stellen: u. a. Hochstift Brauerei (Leipziger Str. 12) sowie in den Honky Tonk Lokalen: Museumscafé, Windmühle und Doppeldecker.

Jedes Lokal bietet ein Programm-Highlight; dennoch hier weitere Tipps der Honky-Tonk Insider für die lange Nacht der Livemusik in Fulda.

Löwe – Acoustic Carousel… laden ein zu einer musikalischen Zeitreise auf hohem Niveau. Angefangen in den 60ern über Country, Rock, Pop und Soul bis hin zu den heutigen Hits. Bei Acoustic Carousel geht die Musik direkt unter die Haut, denn die zwei studierten Vollblut-Musiker Christina Müller (Gesang, Gitarre, Percussion) und Philip Bölter (Gitarre, Gesang, Mundharmonika) überzeugen mit harmonischem zweistimmigem Gesang und überragendem Gitarrenspiel.

Museumskeller – Big Lenny Power Exson (Blues, Roots n`Soul)Alex Exson wurde 1953 in Chicago. Illinois, geboren und fing im Alter von 12 Jahren mit dem Gitarrespielen an. Inspiriert wurde er durch diverse Musikrichtungen wie Jazz, Blues, Rock, Gospel, Rhythm and Blues und Funk. Vorbilder waren für Alex Exson schon immer die Temptations, BB King, John Lee Hooker, James Brown und Stevie Wonder.

Sonne – NRG Vibes (Dancehall, Reggae & Raggaton)Die Musik um den in Peru aufgewachsenen Sänger und Liedermacher Marcus beinhaltet mehrere Interpretationsmöglichkeiten des Reggae: Roots, Dancehall und Raggaton. Durch die langjährige Bühnenpräsenz, die eingängigen Melodien und die zeitkritischen Texten in spanischer, deutscher und englischer Sprache sind die Konzerte, geprägt durch die Ausstrahlung und Energie, die Publikum und Musiker verbindet, immer authentisch.

Kulturkeller – Radioattack (Die Revolution der Covermusik: Von Lady Gaga bis Metallica)Der Bandname ist Programm, wenn Kultsongs aus den 80ern, 90ern bis hin zu topaktuellen Charthits mit tiefen, gemeinen E-Gitarren und treibenden, rockenden Beats "verkornt" werden. Aber auch Songs von Korn, Sepultura, Rammstein, System of a down, Billy Talent, usw. werden einem um die Ohren gedonnert. Die Jungs um Frontfrau Lisa Rohr haben sich eine beachtliche Fangemeinde erspielt und ihre Konzerte sind ein Erlebnis.

Weitere Infos unter www.honky-tonk.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.