„Ich-bin-gut“ - Das Mädchencamp

+
Arbeitsagentur. Foto: Archiv

Region. Zum zweiten Mal veranstaltet die Bundesagentur für Arbeit (BA) deutschlandweit Berufswahl-Camps für Jugendliche. In Hessen findet vom 26. bi

Region. Zum zweiten Mal veranstaltet die Bundesagentur für Arbeit (BA) deutschlandweit Berufswahl-Camps für Jugendliche. In Hessen findet vom 26. bis 28. Oktober in Grünberg in der Nähe von Gießen ein Camp ausschließlich für Mädchen statt. Mit etwas Glück erleben die Teilnehmerinnen den Rapper "Das BO" dort persönlich. Der Musiker hat den "Ich-bin-gut"-Song zur Kampagne beigesteuert und wird drei der deutschlandweit zehn Camps besuchen. Song und Video sowie alle weiteren Infos rund um die Camps gibt es unter: www.ich-bin-gut.de.

Die jungen Mädchen sollen im DFB-Camp in Grünberg auf die Berufswahl vorbereitet werden. Dabei arbeiten in den "Ich bin gut-Camps" Jugendliche und Berufsberater der BA eng zusammen. Die jungen Menschen erleben dabei, dass die Beschäftigung mit der beruflichen Zukunft Spaß macht. Jedes Mädchen hat Interessen und Stärken, die es einbringen kann und die zur Entscheidung für einen Beruf beitragen. Diese spielerisch zu erarbeiten und als Kriterium im Informationsdschungel über Berufe einzusetzen, ist Ziel der Camps. Das soll dazu beitragen, Frust bei Auszubildenden und Kosten bei Arbeitgebern durch Ausbildungsabbrüche zu vermeiden.

Mit der Kampagne "Ich bin gut" will die BA zwischen jungen Menschen und Ausbildungsbetrieben noch besser vermitteln. Arbeitgeber sollen gleichzeitig ermutigt werden, auch schwächeren Bewerbern eine Chance zu geben. Hintergrund ist die aktuelle Situation auf dem Ausbildungsmarkt: Während noch vor wenigen Jahren ein chronischer Mangel an Lehrstellen herrschte, beginnt sich der Markt nun zu drehen. Die Folge: Ausbildungsstellen bleiben unbesetzt.

Bewerbungen bis zum 31.08.2012 unter www.ich-bin-gut.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.