„Ich habe Gänsehaut gekriegt“

Somplar. "Ich habe Gänsehaut gekriegt", war Joy Flemings anerkennender Kommentar zu Franco Ferraro (49), als sie den Sänger aus Somplar be

Somplar. "Ich habe Gänsehaut gekriegt", war Joy Flemings anerkennender Kommentar zu Franco Ferraro (49), als sie den Sänger aus Somplar beim Vorentscheid zum großen Schlagerwettbewerb von hr4 und hr-fernsehen gehört hatte. Wenn seine Fans ihn nun unterstützen, kommt Franco ins große Fernseh-Finale auf dem Hessentag. Außerdem schreibt dann der Komponist und Produzent Uwe Busse für ihn einen Song, den das Label Ariola veröffentlichen wird.

Von Montag, 23. bis Samstag, 28. April, treten nun täglich zwei Bewerber im Radioprogramm hr4 gegeneinander an. Am Donnerstag, 26. April, ist Franco Ferraro dran. Radiohörer und Fans können dann von 8.30 bis 15 Uhr per Telefon-TED oder im Internet unter www.hr4.de für ihn abstimmen.

Franco Ferraro gehört zu den zwölf von ursprünglich 300 Sängern, die es in die hr4-Radiorunde geschafft haben. Er hat beim Wettbewerb den Titel "Jenseits von Eden" von Nino de Angelo vorgestellt. Mit dem Song hat er die prominent besetzte Jury – Joy Fleming, Uwe Busse und die hr4-Moderatorin Britta Wiegand – überzeugt.

Wird er bei der Radioabstimmung Tagessieger, dann steht Franco Ferraro am 5. Juni im großen Finale auf der hr-Bühne auf dem Hessentag in Wetzlar und kann hr4-Hessenstar 2012 werden. Die Kandidaten müssen dann gesangliche Perfektion, Spontanität und die perfekte Show zeigen. Die Sendung wird von Ruth Moschner und Dieter Voss moderiert und am 6. Juni um 21.45 Uhr im hr-fernsehen ausgestrahlt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.