Interview mit Comicautor Timo Wuerz

Und dies alles mit demselben Herzblut und derselben Leidenschaft, denn sein Geschmack und seine Interessen sind breit gefchert und seine Neugier

Und dies alles mit demselben Herzblut und derselben Leidenschaft, denn sein Geschmack und seine Interessen sind breit gefchert und seine Neugier fast grenzenlos. Die Arbeiten von Timo Wuerz sind in den USA in mehreren Museen zu sehen. Seine Kunden heien Disney, George Lucas und Netzeitung. Seine Comics erscheinen beim Harry Potter-Verlag Carlsen und ab Januar ist er mit Der letzte Henker auch im Eder-Diemel Tipp vertreten. Fr uns Grund genug, ber seinen Werdegang und seine Kunst zu sprechen.Deine Karriere begann mit einer Verffentlichung in einem viel beachteten Comicbuch aus Braunschweig - mit gerade mal 15 Jahren. War das ein Motivationsschub?Aber sicher doch. Nicht jeder hat mit 15 Jahren einen Verffentlichungsvertrag in der Hand und sieht seine Arbeiten in einem Buch, anstatt zuvor nur in der Schlerzeitung. War schon eine tolle Gelegenheit und ein toller Start. Im Eder-Diemel Tipp beginnt jetzt deine Cartoonreihe Der letzte Henker. Was hat es auf sich mit dieser Figur?Der letzte Henker erschien zuerst als Nebenfigur in der sehr dsteren Comic-Serie Black Metal. Meinen guten Freund Gonzo hatte ich fr diese Rolle besetzt. Ich finde es amsant, Nebenfiguren Bekannten von mir nachzuempfinden zumindest uerlich. So halte ich mich selbst bei der Arbeit bei Laune. Gonzo hatte hernach so viele Ideen zu der Figur, dass daraus die humoristische Comic-Strip-Serie entstand, die sich groer Beliebtheit erfreut Braucht man als Comiczeichner auch Autoren?Die meisten bestimmt. Auch eigentlich viele von denen, die ihre Sachen selbst schreiben, sollten sich lieber einen Autor suchen. Nichts Schlimmeres als Zeichner, die sich einbilden, alles zu knnen. Ich denke, ich kenne meine Strken und Schwchen ganz gut. Kurze Gags und politische Cartoons schreibe ich selbst, das geht. Auch bei der Erarbeitung von Konzepten fhl ich mich recht kompetent. Aber fr alles, was darber hinausgeht, gibt es eindeutig Bessere als mich. Und auf die greife ich dann gern zurck. CD Cover, Buchillustrationen, Storyboards. Was machst du nicht?Schafe zchten. Aber ich arbeite dran... (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.