Island: Vulkane, Gletscher und Geysire

Frankenberg. Island zieht seit vielen Jahren Naturfreunde und Fotografen in seinen Bann. Island überrascht, Island macht süchtig: Kaum anderswo wech

Frankenberg. Island zieht seit vielen Jahren Naturfreunde und Fotografen in seinen Bann. Island überrascht, Island macht süchtig: Kaum anderswo wechselt das Wetter so schnell, sind Vulkane so allgegenwärtig, ist das Wasser so wild. Kaum anderswo faszinieren Kargheit und Farben der Erde und des Eises so wie auf Island, der jungen Insel am Polarkreis. Kaum anderswo trotzen die Menschen den Naturgewalten so zuversichtlich und stolz. In eindrucksvollen Bildern hat der Fotograf Walter Steinberg Islands Naturschönheiten festgehalten.Am Donnerstag, 7. März, präsentiert Steinberg um 19.30 Uhr seine neueste Foto- und Filmschau "Island. Am Puls der Erde unterwegs" live und in modernster Technik in der Ederberglandhalle Frankenberg.Der Eintritt kostet im Vorverkauf 9 Euro, an der Abendkasse 11 Euro. Kinder bis 14 Jahre zahlen in Begleitung der Eltern nichts.Vorverkauf bei der Buchhandlung Jakobi, Tel. 06451/ 230514. Kartenreservierung auch unter Tel. 06472/832995.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fans fassungslos: Jamie-Lee hat eine Mitteilung, die alles verändern wird

Sie wurde Letzte beim ESC 2016. Doch trotzdem machte sie weiter. Doch jetzt sind die Fans fassungslos: Jamie-Lee hat eine Mitteilung, die alles verändern wird.
Fans fassungslos: Jamie-Lee hat eine Mitteilung, die alles verändern wird

Maler Karl Otto Götz ist tot

Er galt als Pionier der abstrakten Kunst der Nachkriegszeit: Karl Götz. Der Maler ist im Alter von 103 Jahren gestorben.
Maler Karl Otto Götz ist tot

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.