Kabarettabend „Die Welt ist rund“

Frankenberg. Eigentlich erlangte Erich Kästner mit dem "Fliegenden Klassenzimmer" oder dem "Doppelten Lottchen" als Kinderbuchaut

Frankenberg. Eigentlich erlangte Erich Kästner mit dem "Fliegenden Klassenzimmer" oder dem "Doppelten Lottchen" als Kinderbuchautor seine Popularität. Der Aachener Kabarettist Hans Georgi, musikalisch begleitet von Meinolf Bauschulte, zeigt am Donnerstag, 29. September, ab 20 Uhr als Gast des Frankenberger Kulturrings den Erich Kästner für Erwachsene: "Die Welt ist rund", heißt das Programm, mit dem er in der Ederberglandhalle auftritt.Mal singt Georgi die von ihm vertonten Texte des Schriftstellers melodisch, beinahe schlagerhaft schnulzig. Mal spricht er sie wie bei Brecht und Weill, fast an der Musik vorbei. Zwischen den Stücken rollt er Anekdoten und Fakten aus Kästners Leben auf.Entstanden in den Dreißiger Jahren, zeigt diese Gebrauchslyrik den inneren und äußeren Zwiespalt des Menschen Kästner, der als messerscharfer Beobachter und Kritiker seiner Zeit die Wirtschaftskrise während der Weimarer Republik und später den Terror des Naziregimes erlebt hat.Karten für den Kabarettabend gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung Jakobi für 14, 18 und 20 Euro. Jugendliche zahlen die Hälfte.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.