Kanoniere im Manöver

Die Geschützgruppe "Graf Heinrich" der Schützengesellschaft 1604 Sachsenhausen ist am 18. August Veranstalter des jährlichen "Manöv

Die Geschützgruppe "Graf Heinrich" der Schützengesellschaft 1604 Sachsenhausen ist am 18. August Veranstalter des jährlichen "Manövers der Waldecker Kanoniere".Der Zusammenschluss von etwa 40 Kanonen- und Geschützgruppen des Waldecker Landes und der angrenzenden Landkreise trifft sich regelmäßig an wechselnden Orten seiner Mitgliedsvereine. Schützen-, Böller- und Kanoniersgruppen, historische Darstellungen, Informationen über fünf Jahrhunderte Schützengeschichte und das Lagerleben mit Landsknechten und Kanonieren in originalgetreuen Uniformen und Kostümen laden zum Entdecken und Eintauchen in längst vergangene Zeiten ein.Die Veranstaltung findet auf der "Reitanlage am Schiebenscheid" in Sachsenhausen statt. Historisch ist es das Aufmarschgebiet zur "Schlacht um Korbach" im 7-jährigen Krieg 1760. Mit einem Frühschoppen am Sonntag, 19. August, klingt die Veranstaltung aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.