Kinderzuschlag

Waldeck-Frankenberg. Zum 1. Oktober 2008 verndern sich die Anspruchsvoraussetzungen fr den Kinderzuschlag. Fr Paare liegt ab dann di

Waldeck-Frankenberg. Zum 1. Oktober 2008 verndern sich die Anspruchsvoraussetzungen fr den Kinderzuschlag. Fr Paare liegt ab dann die Mindesteinkommensgrenze bei einem Einkommen (Bruttoeinkommen aus Erwerbsttigkeit, Arbeitslosengeld I, Krankengeld etc.) von 900Euro, fr Alleinerziehende bei 600Euro. Gleichzeitig darf das zu bercksichtigende Einkommen und Vermgen die Hchsteinkommensgrenze nicht bersteigen. Die individuelle Hchsteinkommensgrenze errechnet sich aus dem elterlichem Bedarf, einem prozentualen Anteil angemessener Wohnkosten und dem mglichen Gesamtkinderzuschlag.Bei Geringverdienern kann durch den Kinderzuschlag vermieden werden, dass die Familie wegen Hilfebedrftigkeit Arbeitslosengeld II beantragen muss. Elterneinkommen, Kindergeld und Kinderzuschlag decken so den Gesamtbedarf der Familie. Familien, die durch die Gesetzesnderung den Kinderzuschlag jetzt erhalten knnen, sollten alle aktuell erforderlichen Unterlagen zu Einkommen, Vermgen und evtl. anderen Leistungen zusammen mit einem Antrag bei ihrer Familienkasse einreichen. Antragsformulare finden Sie im Internet unter www.kinderzuschlag.de oder bei den rtlichen Familienkassen. Familien, die Arbeitslosengeld II beziehen oder beantragt haben, erhalten einen entsprechenden Kurzantrag von dem Trger der jeweiligen Grundsicherung zugesandt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.