Die Kleinen für die Kälte rüsten

Waldeck-Frankenberg. Minusgrade im zweistelligen Bereich und es wird kaum wrmer. Obwohl der Schritt ins Freie bei klirrender Klte selbst E

Waldeck-Frankenberg. Minusgrade im zweistelligen Bereich und es wird kaum wrmer. Obwohl der Schritt ins Freie bei klirrender Klte selbst Erwachsene berwindung kostet, sollten Eltern mit ihrem Nachwuchs nicht in der warmen Stube hocken bleiben. Bild: MEV

Die Temperaturreize strken das Immunsystem und beugen Erkltungskrankheiten vor. Doch gerade Babys mssen bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt besonders geschtzt werden. Darauf weist die Techniker Krankenkasse Hessen anlsslich der derzeitigen Kltewelle hin.

Suglinge haben im Verhltnis zu ihrem Krpervolumen eine viel grere Oberflche als Erwachsene. Das fhrt dazu, dass mehr Wrme nach Auen abgegeben wird, so Nadine Mller. Babys knnen weder Gnsehaut bilden noch vor Klte zittern und khlen deshalb schneller aus.

Folglich ist es wichtig, alle Krperteile des Babys vor dem Gang ins Freie warm einzupacken, am Besten nach dem Zwiebelschalenprinzip. Mller: Die Luftschichten zwischen den einzelnen Kleidungsstcken sorgen dafr, dass die Wrme besonders gut gespeichert wird. Ein Schaffell im Kinderwagen spendet zustzliche Wrme.

Darber hinaus empfiehlt die Krankenkasse, das Gesicht und die Lippen der Kleinen vor jedem Gang nach Drauen mit fetthaltigen Cremes zu schtzen. Wasserhaltige Cremes knnen auf der Haut festfrieren und Erfrierungen nach sich ziehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.