„Kleinstadtkrach“

Kleinstadtkrach ist die Geschichte von einigen jungen Musikern, die ihren persnlichen Traum vom Rock-Business lebten.Von Fra

Kleinstadtkrach ist die Geschichte von einigen jungen Musikern, die ihren persnlichen Traum vom Rock-Business lebten.Von Frankenberg aus zogen sie von 1996 bis 2004 unter dem Namen Freies Belieben los, um Festzelte, Kneipen, Grillhtten, Jugendzentren, Dorfgemeinschaftshuser oder auch Grten mit ihrem Punk- oder spter Alternative-Rock zu beschallen. Das brachte sie sogar ins Radio und einen Chart-Hit landeten die Jungs auch.Was die Band sonst noch erlebte, welche Auftritte in die Hose gingen, von welchen Substanzen man lieber die Finger lsst und warum es ein Lied ber die Ex gibt, die damit berhaupt nichts anfangen kann und das letzte Konzert in Kassel stilecht von der Polizei beendet werden musste, haben die beiden Autoren Joachim Hesse und Dennis Dippel auf 152 Seiten samt Abbildungen niedergeschrieben. Das Buch ber die heimische Band ist fr 12,90 Euro berall im Buchhandel erhltlic

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Simple Minds live
Kultur

Simple Minds live

Wer hätte zu Zeiten des alten Downtowns gedacht, dass die Simple Minds einen ihrer größten Hits live in Korbach spielen? Simple Minds sind zurück!
Simple Minds live

Bewerbertraining

Hemfurth. Ein Bewerbertraining fr einen guten Zweck soll noch im Juli im Dorfgemeinschaftshaus Hemfurth stattfinden. Personalberater Heiko Schmi
Bewerbertraining
Bikepark Winterberg beseitigt Schneemassen
Kultur

Bikepark Winterberg beseitigt Schneemassen

Winterberg. Die Lifte stehen still, und der Frühling kehrt langsam ein auf dem Dach des Sauerlandes. Doch so schön der lange Winter für die Skifahr
Bikepark Winterberg beseitigt Schneemassen
Stand-Up-Comedy mit Heino Trusheim
Kultur

Stand-Up-Comedy mit Heino Trusheim

Frankenberg. Er braucht ein Mikro und einen Hocker, dann geht es los: Der Stand-Up-Komiker Heino Trusheim (Bild) macht Unterhaltung zwischen Comedy un
Stand-Up-Comedy mit Heino Trusheim

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.