König gesucht

Neukirchen. Wer wird das neue Knigspaar und Nachfolger von Martin Schweitzer und Stefanie Rittberg? Die Frage stellen sich die Neukirchner

Neukirchen. Wer wird das neue Knigspaar und Nachfolger von Martin Schweitzer und Stefanie Rittberg? Die Frage stellen sich die Neukirchner an diesem Wochenende. Das Schtzenfest beginnt am heutigen Samstag, 12. Juli, um 18 Uhr, mit dem Antreten bei der Gaststtte Zur Linde. Das amtierende Knigspaar Martin Schweitzer und Stefanie Rittberg (Bild) wird nach der Kranzniederlegung am Ehrenmal abgeholt. In der Festhalle spielt das Rhnland-Echo. Am Sonntag, 13. Juli, geht es nach dem feierlichen Gottesdienst in der Festhalle mit dem Frhschoppen und Musik sowie den Jagdhornblsern weiter. Am Montag, 14. Juli, ist um 9.30 Uhr das Antreten beim Landgasthaus Waldecker Hof. Das Knigsschieen am Schiestand Unter der Langen Helle wartet. Gegen 17 Uhr wird das neue Knigspaar auf dem Dorfplatz proklamiert. Daran schliet sich der Knigs- und Kindertanz in der Festhalle an. Anschlieend spielt die Simtshuser Stimmungsband The Lights.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.