Konzert mit den „Botschaftern in Blau“

+

Frankenberg. "Botschafter in Blau" - das sollen Marinesoldaten auch im Inland sein. Das am 1. Juni 1956 aufgestellte Marinemusikkorps Nordse

Frankenberg. "Botschafter in Blau" - das sollen Marinesoldaten auch im Inland sein. Das am 1. Juni 1956 aufgestellte Marinemusikkorps Nordsee bildet dabei die klingende Visitenkarte der Marine und sorgt bei seinen Auftritten mit unverwechselbarem maritimen Charme und einer eigenen "frischen Brise" für ein positives Image der Marine.

Die Reservistenkameradschaft Frankenberg hat das Marinemusikkorps  Nordsee aus Wilhelmshaven nach Frankenberg "verpflichtet".

Am 30. August um 19.30 Uhr wird das 5. Benefizkonzert der Reservisten aus Frankenberg in der Ederberglandhalle stattfinden. Der Erlös kommt der "Aktion für Behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg e.V." zu Gute. Auch soll der Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung e.V. einen Anteil der Eintrittgelder erhalten. Der Eintrittspreis für das Konzert beträgt 10 Euro im Vorverkauf (Buchhandlung Schreiber Neustädter Str. 7-15 in Frankenberg) und 12 Euro an der Abendkasse.

Die 55 Musiker spielen unter Leitung von Herrn Fregattenkapitän Lutz Bammler ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm, vom traditionellen Marsch bis hin zur eigenen Interpretation moderner Stücke.

Die Schirmherrschaft zu dieser Veranstaltung hat der Bürgermeister Christian Engelhardt übernommen. Die Vorbereitungen zu dieser Veranstaltung sind bereits angelaufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.