Konzert mit Renaissancequerflöte und Orgel

Haina. Am Sonntag, 14. August, gastieren um 17 Uhr Daja Leevke Hinrichs (Renaissancetraverso und Querflöte) und Jorin Sandau (Orgel) im Kloster Haina

Haina. Am Sonntag, 14. August, gastieren um 17 Uhr Daja Leevke Hinrichs (Renaissancetraverso und Querflöte) und Jorin Sandau (Orgel) im Kloster Haina.In dem Konzert mit Renaissancequerflöte und Orgel werden Werke von Johann Sebastian Bach, seinem Sohn Johann Christoph Friedrich Bach und Wolfgang Amadeus Mozart zu hören sein. Eine Einbettung in das Kirchenjahr erfolgt durch zwei Renaissancewerke, die Maria am Vorabend des Festes Mariä Himmelfahrt zum Inhalt haben. Dies passt auch gut nach Haina, da die Klosterkirche ursprünglich Maria geweiht war. Daja Leevke Hinrichs und Jorin Sandau verbindet seit 2009 eine kammermusikalische Zusammenarbeit, bei der sie Werke vom Barock bis zum frühen 20. Jahrhundert in verschiedenen Instrumentenkombinationen erarbeiten und regelmäßig deutschlandweit aufführen. Im Juli 2010 bezeichnete die "Badische Zeitung" ihr Zusammenspiel als "lebendiges Zwiegespräch" und resümierte: "reine Freude".

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.