Konzerte im Schloss

Bad Arolsen. Bad Arolser Schlosskonzerte 2010 sind eine Langzeitversorgung auf hchstem Niveau, findet Horst Schwarze, Vorsitzender

Bad Arolsen. Bad Arolser Schlosskonzerte 2010 sind eine Langzeitversorgung auf hchstem Niveau, findet Horst Schwarze, Vorsitzender des Volksbildungsrings Bad Arolsen (im Bild, li.). Prsentiert werden hochklassisch besetzte Konzerte zu erschwinglichen Preisen. Der knstlerische Leiter Rainer W. Bttcher (re.) betont, dass die neue Konzertreihe die Tradition bisheriger Jahre fortsetze. Auf Grund der Starbesetzung einzelner Konzerte sei das Jahr 2010 jedoch ein kultureller Quantensprung, der insbesondere durch die Untersttzung berregionaler Partner mglich wurde.

Die Bad Arolser Konzertreihe beginnt am 23. Mai, 19.30 Uhr, im Steinernen Saal des Residenzschlosses mit dem Streicherquartett Quartetto di Cremona. Flyer mit dem kompletten Programm liegen aus. Karten knnen im Uhrenhaus Stracke und Abos ber Wilhelm Schmidt, Tel. 05691/2567, erworben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.