Kultur in Korbach gerettet

Korbach. Gute Nachrichten vom vhs-Kulturforum: "Die Fortführung der Kulturarbeit in Korbach ist gesichert." In der gestrigen Mitgliedervers

Korbach. Gute Nachrichten vom vhs-Kulturforum: "Die Fortführung der Kulturarbeit in Korbach ist gesichert." In der gestrigen Mitgliederversammlung konnte ein neuer geschäftsfähiger Vorstand gewählt werden. Der Verein stand fast vor dem Aus, weil es keinen neuen Kandidaten für die Vorstandsarbeit finden wollten (der EDER-DIEMEL TIPP berichtete).

Allerdings musste sich Klaus Stockhausen, der bisherige langjährige Vorsitzende nochmals zur Wahl stellen. Stockhausen kündigte aber an eventuell vorzeitig aufzuhören, wenn sich der neue Vorstand um seinen Stellvertreter Bernd Kramer gefestigt habe. Der Verein vhs-Kulturforum ist eine starke Säule auf dem Kultursektor in Korbach.

Als Veranstalter von Konzerten, Kleinkunst und Vorträgen zeichneten sich die Mitglieder im vergangenen Jahr verantwortlich für 15 Veranstaltungen, die rund 4.000 Besucher begeisterten. Und das, obwohl wegen der Sanierung des Bürgerhauses die Anzahl der Veranstaltungen eingeschränkt werden musste.

Der neue Vorstand, dem auch Schatzmeister Walter Schwarz, Schriftführer Bernd Schlieter und die Beisitzer Detlef Gerecke, Friedrich Mück sowie Christiane Wurdak angehören, plant für das Veranstaltungshalbjahr Herbst 2012/Frühjahr 2013 folgende Höhepunkte. Für den am 1. November wird Kabarett mit Bernd Stelter angekündigt.

Es folgen am 17. Januar 2013 das Polit-Kabarett mit Bernd Gieseking und am 15. Februar 2013 Comedy mit Markus Maria Profitlich. Karten im Vorverkauf können schon jetzt erworben werden über die Internetseite des Kulturforums www.kulturforum-korbach.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vater von Karl-Theodor zu Guttenberg: Münchner Star-Dirigent ist tot

Im Alter von 71 Jahren ist Enoch zu Guttenberg verstorben. Nur wenige Wochen vor seinem Geburtstag hörte das Herz des Star-Dirigenten auf, zu schlagen.
Vater von Karl-Theodor zu Guttenberg: Münchner Star-Dirigent ist tot

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.