Kunst für Sachsenberg

Lichtenfels. Sachsenberg macht mit bei "Kunst fürs Dorf -Dörfer für Kunst", ein Kunstprojekt zur neuen Wahrnehmung und Definition von Do

Lichtenfels. Sachsenberg macht mit bei "Kunst fürs Dorf -Dörfer für Kunst", ein Kunstprojekt zur neuen Wahrnehmung und Definition von Dorf. Das Kunstprojekt wird  initiiert von der Deutschen Stiftung Kulturlandschaft.

Zwei unabhängige Fachjurys hatten am 12. November 2012 aus 101 Gemeindebewerbungen die drei Dörfer Sachsenberg, Blankensee und Sehlis ausgewählt sowie aus 146 gültigen Einsendungen die Vorauswahl der Künstler/innen getroffen.

Im Dezember 2012 waren einige Sachsenberger zusammen mit Bürgermeister Steuber in Berlin bei der Deutschen Stiftung Kulturlandschaft zur Künstlerauswahl. Dort bekam der Künstler Frank Bölter einstimmg den Zuschlag von den Sachsernbergern.

Frank Bölter wird 6 Monate in Sachsenberg leben und zusammen mit den Sachsenberg Einwohnern ein Kunstprojekt entwickeln. Wohnung und Ateliermöglichkeit bekommt er vor Ort.

Im April 2013 startet "Kunst fürs Dorf – Dörfer für Kunst" mit dem Umzug der Künstlerinnen und Künstler in "ihr" Dorf und endet im September 2013 mit der Übergabe der in Zusammenarbeit mit den Dorfbewohnern entstandenen Kunstwerke.

Der deutsch-französische Kulturkanal ARTE dokumentiert den Verlauf des Projektes in einer mehrteiligen Fernsehreihe, die im Herbst 2013 ausgestrahlt werden soll.

Mit "Kunst fürs Dorf – Dörfer für Kunst" initiiert die Deutsche Stiftung Kulturlandschaft 2013 bereits zum dritten Mal partizipativ angelegte künstlerische Interventionen und Projekte auf dem Lande. Sie ermöglicht drei Künstlern einen sechsmonatigen Arbeitsaufenthalt in jeweils einem Dorf und unterstützt ihre Tätigkeit mit einem Honorar in Höhe von je 20.000 Euro. Die Dörfer stellen Wohnraum und Atelier zur Verfügung und haben die Chance, am künstlerischen Schaffensprozess aktiv teilzuhaben. So wird ein möglichst breiter und nachhaltiger öffentlicher Meinungsbildungs- und Mitgestaltungsprozess angeregt, der das Dorf als lebendigen Aktionsraum auf neue Weise erfahrbar macht.

Ziel des Projektes ist es, mittels der Kunst die öffentliche Wahrnehmung des ländlichen Raums zu verändern und vor Ort die Entstehung von zukunftsweisenden Ideen und Impulsen für das Leben auf dem Lande zu befördern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.