"Kunstwoche" in Kleinsassen

Kleinsassen. Der Rhönort Malerdorf Kleinsassen veranstaltet vom 14. bis 21. August mit einer Vielzahl von anerkannten regionalen und überregionalen

Kleinsassen.Der Rhönort Malerdorf Kleinsassen veranstaltet vom 14. bis 21. August mit einer Vielzahl von anerkannten regionalen und überregionalen Künstlern seine traditionelle Kunstwoche Kleinsassen.Eröffnet wird die Veranstaltung am 14. August mit den Grußworten des Vorsitzenden des veranstaltenden Vereins "Malerdorf Kleinsassen" sowie dem Bürgermeister der Gemeinde Hofbieber Herrn Marcus Schaft und dem Kreisbeigeordneten Herrn Alfred Metz. Bis zum Sonntag 21.08. gibt es täglich von 11 bis 19 Uhr Ausstellungen verschiedener Kunstrichtungen in Ställen, Garagen und entlang der Straßen. Das Programm reicht von Malerei, Grafik, Bildhauerei über Kunsthandwerk bis hin zu Aktionen.Auch in diesem Jahr geizt die zum 32. Mal durchzuführende Kunstwoche nicht mit Rekorden. Künstler und Kunsthandwerker aus den verschiedenen Bundesländern sowie aus dem benachbarten Ausland zeigenzum überwiegenden Teil auf der Biebertalstraße den interessierten Besuchern Einblicke in ihre schöpferischen Arbeiten.Die Besucher können in lebenden Werkstätten die Entstehung künstlerischen Arbeitens verfolgen, denn etliche Künstler lassen sich gern über die Schulter schauen; außerdem gibt es für kleine und große Besucherzahlreiche Möglichkeiten zum Mitmachen. In diesem Jahr überwiegt, wie schon in den vergangenen Jahren, die Malerei bzw. die bildende Kunst. Täglich stellen einige Künstlergemeinschaften ihre Arbeiten aus und knüpfen so an die Tradition Kleinsassens als Künstlerkolonie.Der Verein Malerdorf Kleinsassen e.V. hat ein umfangreiches Programm zusammengestellt, das sicher für jeden Besucher etwas bereit hält und er hofft, dass es wieder Tausenden von Gästen aus nah und fern in das Rhöndorf ziehen wird. Etliche Aktionen richten sich speziell an die jungen Gäste, so spielen täglich um 16:30 Uhr Kinder für Kinder in der ehemaligen Kunst und Handwerksscheune. Ferner wird ein spezieller Malwettbewerb für Kinder veranstaltet.Die Liste der gezeigten Kunstformen und deren Vorführungen sind lang. Malerei ist in vielfältigen Ausdrucksformen und Techniken zu sehen. Kunst in Stein, Holz und Bronze mit zum Teil ausdruckstarken Skulpturen werden gezeigt. Zu sehen sind aber auch Töpferkunst mit Fayence-Dekoration, Glaskunst in Fusingverfahren oder Papierkunst mit Kaligrafie oder Scherenschnitten.Für Besucher stehen zwei kostenfreie Parkplätze am Dorfrand zur Verfügung, sowie Behindertenparkplätze am Friedhof neben der Kunststation.Weitere Informationenerteilt Gerhard TrappTelefon: 0 66 57 - 6129E-Mail: Info@malerdorf-kleinsassen.deInternet www.malerdorf-kleinsassen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.