Kunstworkshop Spachteln im "Vonderaumuseum"

Fulda. Das Arbeiten mit einem Malerspachtel unterscheidet sich erheblich vom Malen mit dem Pinsel. Leichter ist es nicht, doch wer diese Maltechnik ke

Fulda.Das Arbeiten mit einem Malerspachtel unterscheidet sich erheblich vom Malen mit dem Pinsel. Leichter ist es nicht, doch wer diese Maltechnik kennen gelernt hat, kommt meist nicht mehr von ihr los. Die einzigartigen Effekte, die Lebendigkeit und Tiefe, die man mit diesem Malwerkzeug erzielen kann, werden an Spachtelgemälden aus der Sammlung des Vonderau Museums gezeigt. Hobbymaler/innen sind eingeladen, diese spannende Maltechnik kennen zu lernen und nach einer kleinen Übungsrunde ein schönes Spachtelbild auf hochwertigem Acrylkarton (40x30cm) zu malen.

Termin: Donnerstag, 25. Oktober 2012, 17.00 bis 20.00 UhrKursgebühr: 45,- €. Im Preis sind alle Malutensilien enthalten.Teilnehmer: max. 10 Pers.Ort: Künstlergalerie im Vonderau Museum

Durchführung: Kornelia Wagner, Museumspädagogin + Verena Kühnlein, Kunstmalerin

Anmeldung: K. Wagner, Tel. 0661 – 9283518 oder V.Kühnlein, Tel. 0661 – 4800178, www.verenz.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Genitalien bei ESC und GNTM? Zuschauer verwundert und erregt

Absicht oder Malheur? Beim deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest stach das Bühnendesign deutlich hervor und sorgte nicht nur im Netz für Spott. Gleiches …
Genitalien bei ESC und GNTM? Zuschauer verwundert und erregt

ESC-Vorentscheid: Böse Klau-Vorwürfe gegen Schultes Gewinner-Song

Michael Schulte wird also kommenden Mai Deutschland beim Eurovision Song Contest  mit dem Song „You let me walk alone“ präsentieren. 
ESC-Vorentscheid: Böse Klau-Vorwürfe gegen Schultes Gewinner-Song

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.