Laku Paka lassen die Puppen tanzen

Kassel. Am 20. Juli bietet die Hessische Landesausstellung EXPEDITION GRIMM in Kassel wieder ein buntes Programm für kleine und große Grimm-Fans: Zu

Kassel. Am 20. Juli bietet die Hessische Landesausstellung EXPEDITION GRIMM in Kassel wieder ein buntes Programm für kleine und große Grimm-Fans: Zunächst lässt ab 15 Uhr das Theater "Laku Paka" im Foyer der documenta-Halle die Puppen tanzen und zeigt zwei Stücke für Kinder ab 5 Jahren. Dabei spielt Günter Staniewski beim Märchen "Vom Fischer und seiner Frau" mit seinen Figuren in einer übergroßen Fischkonservendose und bei "Rapunzel" wird ein überdimensionaler Mantel zum Zwingturm.

Das u.a. mit dem Kulturpreis des Landes Hessen ausgezeichnete Figurentheater spielte schon auf vielen Internationalen Theaterfestivals etwa in New York, Vancouver, Osaka oder Dublin. Um 16 Uhr beleuchtet dann Michael Evers, Künstler und Naturphilosoph aus Kassel unter dem Motto "Form aus dem Flüssigen – die Frühromantik und Joseph Beuys" zentrale künstlerische und philosophische Konzepte der Romantik und ihre Neubelebung.

Daneben gibt es wieder die beliebten Führungsangebote "Kinder führen Kinder" (14 Uhr) und Familienführungen mit Kreativteil (15, 16 und 17 Uhr). Der Familiennachmittag wird gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM).

Kosten: Die Veranstaltung ist kostenlos. Es fallen lediglich die Eintrittskosten an: Einzelticket in die Ausstellung 8€, ermäßigt 6€, Das Familienticket kostet 18€ (2 Erwachsene mit zur Familie gehörenden Kindern).

Ort: documenta-Halle Kassel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.