Last-Minute-Ausbildungsbörse: Jetzt noch den Einstieg ins Berufsleben sichern

+

Korbach. Noch einige Klassenarbeiten sind zu schreiben, dann stehen die Noten fest und das Zeugnis winkt Anfang Juli. Doch wer jetzt zum Abschluss der

Korbach. Noch einige Klassenarbeiten sind zu schreiben, dann stehen die Noten fest und das Zeugnis winkt Anfang Juli. Doch wer jetzt zum Abschluss der Schulzeit noch keinen Ausbildungsplatz sicher hat, dem droht ein misslungener Start ins Berufsleben. Das muss nicht sein! Noch gibt es die Chance, ab August oder September 2013 eine adäquate Lehrstelle zu ergattern.

Zu einer Last-Minute-Ausbildungsbörse lädt deshalb auch dieses Jahr die Agentur für Arbeit am Donnerstag, 20. Juni, ein. Rund 450 freie Ausbildungsplätze im Agenturbezirk stehen den Jugendlichen aktuell zur Wahl. Zu den Top-Ten-Berufsbildern zählen Kaufmann/frau Einzelhandel, Koch/Köchin, Hotelfachmann/frau, Verkäufer/in, Restaurantfachmann/frau, Fachverkäufer/in – Lebensmittelhandwerk (Bäckerei), Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Bäcker/in, Tischler/in sowie Kraftfahrzeugmechatroniker/in – Personenkraftwagentechnik.

Während der Last-Minute-Ausbildungsbörse stehen Berufsberater zwischen 13 und 17 Uhr in der Hauptagentur Korbach, Louis-Peter-Straße 49-51 und in der Arbeitsagentur Frankenberg, Berleburger Str. 20, zu persönlichen Gesprächen zur Verfügung. Darüber hinaus bietet auch das Berufsinformationszentrum eine Fülle an Informationen zu Aus- und Weiterbildung an.

Arbeitgeber, die noch freie Lehrstellen ab 2013 haben und deren Angebote auf der Last-Minute-Ausbildungsbörse vermittelt werden sollen, können sich mit ihrem persönlichen Ansprechpartner des Arbeitgeberservice in Verbindung setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.