Leidenschaft pur

Gemnden. Der Kulturverein Gleis 3 startet das Jahr am 5. Januar miteinem Live-Konzert im Gterschuppen des "Alten Bahnhofs" in Ge

Gemnden. Der Kulturverein Gleis 3 startet das Jahr am 5. Januar miteinem Live-Konzert im Gterschuppen des "Alten Bahnhofs" in Gemnden um20.30 Uhr mit Charlotte Pierre und Eugen Wiedemann aus Frankenberg(Eintritt 6 Euro).

Im Sommer 2006 begegneten sich Charlotte Pierre und EugenWiedemanndas erste Mal und beschlossen, gemeinsam an einem Projekt zuarbeiten, worauf dann nach langen und intensiven Proben das DuoMondschtig entstand. Mit den unterschiedlichen musikalischenEinflssen der beiden Musiker entwickelte sich ihr eigener undunverwechselbarer Stil, der sich aus der Pop-, Soul-, Jazz-, Funk- undRockmusik zusammensetzt. Ihre selbst geschriebenen und komponiertendeutschsprachigen Songs erzhlen von den schnen und dentraurigenMomenten des Lebens, die dem Zuhrer mit Humor, berzeugungund einer leichten Melancholie nher gebracht werden. Die SngerinCharlotte Pierre steht seit ihrem 14. Lebensjahr auf der Bhne.Musikalisch inspiriert wurde sie speziell durch die ersten Songs vonTracy Chapman. Ihre persnlichen Lieder handeln vom ganz normalenLeben, das sie wach, kritisch aber stets augenzwinkernd beobachtet unddann in ihren Texten knstlerisch verarbeitet. Der Gitarrist EugenWiedemann spielt seit seinem 17. Lebensjahr in professionellen Bandsunterschiedlicher Stilrichtungen. Beeinflusst wurde er vom Blues-Rockund Jazz. Mit offenem Ohr gegenber anderen Musikstilen liebt er es,neue Erfahrungen zu sammeln. Im Duo Mondschtig begleitet er Charlotteauf seiner klassisch-akustischen Gitarre, gefhlvoll, leidenschaftlichund mit vielLiebe zu Detail. Weitere Informationen gibt es unterwww.duo-mondsuechtig.de. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.