Leistungsübung der Feuerwehren

+
Feuerwehr

Waldeck-Frankenberg. Heute beteiligen sich auf der Hauer in Korbach sechzig Wettkampfmannschaften an den diesjährigen Hessischen Feuerwehrleistungsü

Waldeck-Frankenberg. Heute beteiligen sich auf der Hauer in Korbach sechzig Wettkampfmannschaften an den diesjährigen Hessischen Feuerwehrleistungsübungen auf Kreisebene. Damit ist der Landkreis Waldeck-Frankenberg wieder einer der Landkreise mit den meisten startenden Mannschaften in Hessen.Im Mittelpunkt der Übung stehen die fachliche Qualifikation und die Leistung im Umgang mit den der Feuerwehr zur Verfügung stehenden Einsatzmitteln. Die Teilnahme ermöglicht den Erwerb des  Hessischen Feuerwehrleistungsabzeichens in Eisen, Bronze, Silber, Gold und Gold mit Zusatzkennzeichnung für fünf- und zehnmalige erfolgreiche Teilnahme, wobei für Bronze, Silber und Gold noch ein weiterer Fragebogen beantwortet werden muss.Die Wettkämpfe beginnen um 7 Uhr und bestehen aus einem praktischen und einem theoretischen Teil.Der theoretische Teil besteht aus einer schriftlichen Beantwortung von Fachfragen (Fragebogen). Es werden 15 Fragen aus dem Fragebogenkatalog der Hessischen Landesfeuerwehrschule gestellt, die innerhalb von 10 Minuten von sechs Wettkampfteilnehmern einer Mannschaft zu beantworten sind. Die praktischen Übungen werden auf vier Bahnen bis gegen 15.30 Uhr andauern.Landrat Dr. Reinhard Kubat, Kreisbrandinspektor Gerhard Biederbick und der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes, Manfred Hankel, werden gegen 16 Uhr die Siegerehrung vornehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vater von Karl-Theodor zu Guttenberg: Münchner Star-Dirigent ist tot

Im Alter von 71 Jahren ist Enoch zu Guttenberg verstorben. Nur wenige Wochen vor seinem Geburtstag hörte das Herz des Star-Dirigenten auf, zu schlagen.
Vater von Karl-Theodor zu Guttenberg: Münchner Star-Dirigent ist tot

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.