Livekonzert mit der „Daniel Vagant Band“

+
Kulturtipp

Ein Livekonzert mit der "Daniel Vagant Band" ist am Freitag, 20. Januar, ab 20 Uhr im Alten Bahnhof Gemünden/Wohra zu hören. Der Eintritt

Ein Livekonzert mit der "Daniel Vagant Band" ist am Freitag, 20. Januar, ab 20 Uhr im Alten Bahnhof Gemünden/Wohra zu hören. Der Eintritt kostet 8 Euro.

Daniel Vagant bricht die Grenzen zwischen Reggae, Rock und Pop mit seiner Gitarre und seinem Gesang. Sein abwechslungsreiches Repertoire aus englischen und deutschen Liedern, die energiegeladene Stimmung und seine einnehmende Art machen Konzerte zu einem Erlebnis. Ob nun Lieder über Metarmophosen, die Liebe oder über das Anmachen von Frauen, seine Texte erzählen und beschreiben das Leben. Obwohl es Daniel Vagant in dieser Form erst seit 2009 gibt begeistert er bundesweit seine Zuhörer.

Seine Debüt-CD "Sunspringlove" wurde dieses Jahr veröffentlicht. Live spielt die "Daniel Vagant Band" in folgender Besetzung: Daniel Vagant: Gesang, Gitarre / Christian Wolf: Trompete, Gesang / Stephan Vögl: Kontrabass / Walter Luckow: Djembe / Patrick Leipold: Schlagzeug, Gesang

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.