Für den Lollslauf trainieren

Bad Hersfeld. Bei herrlichem Sonnenschein fanden sich am vergangenen Sonntag etwa 200 Läufer zum gemeinsamen Training für den Lollslauf ein. Wie in

Bad Hersfeld. Bei herrlichem Sonnenschein fanden sich am vergangenen Sonntag etwa 200 Läufer zum gemeinsamen Training für den Lollslauf ein. Wie in jedem Jahr bietet der Ski-Club Neuenstein, als Veranstalter des Lollslaufes, allen Interessierten an, auf der Streckenführung des Lollslaufes vorab zu trainieren.Auch an den kommenden vier Sonntagen trifft man sich um 9.30 Uhr auf dem Linggplatz.

Unter der Begleitung erfahrener Läufer werden die 5 Kilometer sowie die 10 Kilometer Strecke gemeinsam abgelaufen. Im Ziel erwartet die Läufer ein kühles Getränk und die gemeinsame Vorfreude auf  den Lollslauf am 14. Oktober.

Besonders willkommen sind alle Kinder, die für die 1,3 Kilometer Strecke üben möchten.  Beginnend mit einem kleinen Aufwärmprogramm können die kleinsten dann mit dem Lollslauf-Maskottchen Lolaum die Wette rennen.

Wer sich noch nicht für den Lollslauf 2012 angemeldet hat, der kann dies am Sonntag vor Ort machen oder unter www.lollslauf.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit mit Kollegah und Farid Bang

Nach dem Kollegah und Farid Bang einen Echo bekommen haben, stehen die beiden nun ohne Plattenfirma da. Das Musikunternehmen BMG stoppte die Zusammenarbeit mit den …
Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit mit Kollegah und Farid Bang

Werden viele junge Erwachsene nun traurig sein? Die „Neon“ gibt‘s schon bald nicht mehr

Der Hamburger Verlag Gruner + Jahr stellt nach 15 Jahren sein Magazin „Neon“ ein. Das Heft erscheint am 18. Juni zum letzten Mal.
Werden viele junge Erwachsene nun traurig sein? Die „Neon“ gibt‘s schon bald nicht mehr

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.