Lüder Wohlenberg bei „Hör-mal im Denkmal“

Adorf. Das zweite Septemberwochenende (6.-8.9.) ist europaweit "Tag des offenen Denkmals". Aus diesem Anlass präsentiert die Sparkassen-Kul

Adorf. Das zweite Septemberwochenende (6.-8.9.) ist europaweit "Tag des offenen Denkmals". Aus diesem Anlass präsentiert die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen zum 21. Mal Kleinkunstveranstaltungen in ausgewählten Baudenkmälern.Aufgrund des Erfolgs im Vorjahr und mit Unterstützung der Sparkasse Waldeck-Frankenberg kann der Förderverein Ev. Kirche Adorf e.V. im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Hör-mal im Denkmal" wieder eine besondere Veranstaltung in Adorf anbieten.Der Arzt und Kabarettist Lüder Wohlenberg gastiert mit seinem Programm "Spontanheilung – Wunder gibt es immer wieder!" am Freitag, 6. September, um 20 Uhr in der St. Johannis-Kirche.Wohlenberg schafft es, mit seinem Soloprogramm den Bogen zwischen Medizin und Politik zu schlagen. Er nimmt sich für das Publikum, das ihn vertrauensvoll ausgewählt hat, viel Zeit. Viel mehr Zeit, als er als Arzt für seine Patienten hätte aufbringen können. Im Notfall seziert er auf offener Bühne schnell, präzise und tagesaktuell am Nerv der Zeit.Karten zum Preis von 8 Euro gibt es im Vorverkauf bei der Sparkassengeschäftsstelle in Adorf, Tel. 05631/95250863, bei Foto Ostermann, Tel. 05633/353, oder an der Abendkasse.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.