Luftakrobatik, Livestyle und Party

Winterberg. Vier Tage lang sollen wieder zehntausende von Schaulustigen die Strecken im Bikepark Winterberg säumen und mehr als 1.500 Fahrer aus alle

Winterberg. Vier Tage lang sollen wieder zehntausende von Schaulustigen die Strecken im Bikepark Winterberg säumen und mehr als 1.500 Fahrer aus aller Welt sich spektakuläre Luftakrobatik liefern und eine Riesenparty feiern. Denn schon jetzt kündigt sich das größte europäische "Freeride Festival" an. Freeride ist die neue, technisch anspruchsvolle Variante des Mountainbikens. Vom 2. bis 5. Juni soll Winterberg erneut zur Hauptstadt dieses Sports werden mit dem "iXS Dirt Masters Festival". Rund 35.000 Zuschauer ließen es sich im vergangenen Jahr nicht nehmen, aus Deutschland und den angrenzenden Nationen nach Winterberg zu pilgern, teilt der "Bikepark Winterberg" mit. Aus 20 Nationen reisten die Starter an, um vor begeistertem Publikum zu zeigen, was sie drauf haben. Und das honoriert die waghalsigen Rides und Stunts mit unvergleichlicher Stimmung. Anfeuern, mitfiebern, staunen und bejubeln – und abends die Rider ordentlich feiern.Mit dem iXS German Downhill Cup, dem Downhillrennen der Bundesliga, dem iXS Rookies Downhill Cup für Nachwuchssportler, der SCOTT 4X Challenge, dem SKS Slopestyle Contest und dem Enduro Race querfeldein stehen einige der führenden Wettkampfserien auf dem Plan. In der "Giro Bowl" findet wieder ein Best-Trick-Contest statt bei dem sich die besten Slopestyler hoch hinauf in den Himmel katapultieren lassen. Zu den festen Bestandteilen gehört inzwischen auch das kids Camp.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.