Die Lust auf ,Harmonie’ - Korbacher Sänger wollen Freude am Singen verbreiten

Korbach. Die Lust am Singen ist in Deutschland eigentlich ungebrochen. TV-Sendungen wie "DSDS" belegen es. Leider belegen sie auch oft einen

Korbach. Die Lust am Singen ist in Deutschland eigentlich ungebrochen. TV-Sendungen wie "DSDS" belegen es. Leider belegen sie auch oft einen großen Mangel an vorhandener Stimmbildung. Das muss nicht sein. Überall gibt es Gesangvereine, die gerne neue Mitglieder aufnehmen und die Freude am Singen vermitteln. So auch der Männergesangverein "Harmonie" in Korbach. Chorleiterin Gabriele Wüstefeld gestaltet die Proben bunt, holt den Chor da ab, wo er steht, und versucht mit viel Freude am Singen tolle Konzerte vorzubereiten. Dabei komme das gesellige Vereinsleben nicht zu kurz. Wer Lust hat, mit seiner Stimme Musik zu machen, kann einfach zu einer Probe (im Winterhalbjahr jeden Dienstag, ab 19.30 Uhr, Gemeindehaus St. Marien, Sachsenberger Landstraße) kommen oder meldet sich telefonisch beim ersten Vorsitzenden Adolf Rikus unter 05631/66755.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.