Lustspiel “Die Chorprobe”

Bad Wildungen. Auf dem Spielplan des Bad Wildunger Star-Theaters steht am Sonntag, 6. Mai, das Lustspiel "Chorprobe" mit Heinz Werner Kraehk

Bad Wildungen. Auf dem Spielplan des Bad Wildunger Star-Theaters steht am Sonntag, 6. Mai, das Lustspiel "Chorprobe" mit Heinz Werner Kraehkamp als Dirigent. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Wandelhalle.Chorleiter Werner Weber ist der absolute Herrscher seines Kleinstadtchores, der gerade seine wichtigste Probe vor sich hat. Es gilt, ein Lied zur Geburtstagsfeier des Bürgermeisters Jakob Kuckuck einzuüben, die im Fernsehen übertragen wird. Dirigent Weber ist ein Diktator mit Taktstock, trägt einen Beethovenschopf und hat Weltstar-Allüren. Er lässt keine Gelegenheit aus, seine "lieben Sangesfreunde" zu triezen. Assistiert von seiner unterwürfigen und gouvernantenhaften Pianistin lobt der gnadenlose Maestro nur selten und rügt sie ständig: den eitlen Tenor Klaus, die strickende Sopranistin Gisela, den ewig zu spät kommenden Bass Heinz und die verliebte Altistin Barbara, die mit schüchternem Hausfrauen-Charme ihren Dirigenten  zu becircen versucht. Und obwohl die schikanösen Kommentare des Chefs immer das Gegenteil behaupten, sind die mehrstimmigen Gesangseinlagen ein Ohrenschmaus… -Karten gibt es - je nach Platzwahl – zum Preis von 20, 23 oder 26 bei den Kur- und Tourist-Informationen in Bad Wildungen und Reinhardshausen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Video

Kein Witz! Sänger Prince wird mit eigenem Farbton geehrt

Die Erbverwalter von Prince und das Pantone Color Insititut haben Prince auf eine ganz besondere Weise geehrt. Der Sänger hat seinen eigenen Farbton bekommen. Alle …
Kein Witz! Sänger Prince wird mit eigenem Farbton geehrt
Video

Darum können die Fans bei „The Lena Shop“ gerade nichts kaufen

Ob sie damit gerechnet hat? Lena Meyer-Landrut hat ihren ersten Online-Store, den „The Lena Shop“ eröffnet. Was dann passiert ist, verrät das Video.
Darum können die Fans bei „The Lena Shop“ gerade nichts kaufen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.