„Madame Butterfly“ - ein Opernereignis

Bad Arolsen. Ein großer Opernabend als Sondergastspiel in internationaler Star-Besetzung erwartet die Theater- und Musikfreunde der Region am Sonnabe

Bad Arolsen. Ein großer Opernabend als Sondergastspiel in internationaler Star-Besetzung erwartet die Theater- und Musikfreunde der Region am Sonnabend, 12. November, um 19.30 Uhr in der Fürstlichen Reitbahn des Welcome Hotels Bad Arolsen mit Puccinis Erfolgsoper "Madame Butterfly". Die Inszenierung der Compagnia d'Opera Italiana di Milano wird in derselben Besetzung in mehreren Ländern Europas, unter anderem in Edinburgh und im Großen Festspielhaus Salzburg aufgeführt, und nur ein besonderer Glücksfall macht das Gastspiel zu einmalig günstigen Preisen in Bad Arolsen möglich.

"Madame Butterfly" gehört zu Puccinis musikalisch schönsten Werken. Da die Oper in Japan spielt, hat er Elemente asiatischer Musik einfließen lassen und mit italienischem Wohlklang verbunden. Auch in der Inszenierung wird auf authentischen Charakter Wert gelegt, indem in allen japanischen Rollen Spitzensängerinnen und Sänger aus Asien auftreten. So erhält die Inszenierung bis in die Bewegungen hinein echtes asiatisches Flair. Die Aufführung findet in der italienischen Originalsprache mit deutscher Bühnen-Übertitelung statt.

Karten für die Aufführung sind zu Preisen von 19 bis 29 Euro im Uhrenhaus Stracke, Schlossstr. 13, Tel. 05691 3558, erhältlich. Am Donnerstag, 10. November, findet um 19.30 Uhr in der Seniorenresidenz ars vivendi eine kostenlose Einführung durch Horst Schwarze statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.