Mammographie-Screening Mobil wieder in Korbach

+

Korbach. Mit einer Teilnahme von fast 70% nutzten schon mehr als 260 Frauen aus Korbach und Umgebung in der ersten Woche die Gelegenheit, in der mobil

Korbach. Mit einer Teilnahme von fast 70% nutzten schon mehr als 260 Frauen aus Korbach und Umgebung in der ersten Woche die Gelegenheit, in der mobilen Röntgenpraxis - dem "Mammobil", in Korbach an der Brustkrebs-Früherkennung teilzunehmen. Wie schon vor zwei Jahren, ist der Standort zentral gelegen auf dem Parkplatz auf der Hauer an der Me-debacher Landstraße. Dort können sich Frauen im Alter von 50 bis 69 Jahren noch bis En-de Februar 2012 auf Brustkrebs untersuchen lassen.

Eine persönliche, schriftliche Einladung zum Vorsorgetermin an den Standort in Korbach erhalten rund 6.000 Frauen aus Korbach, Lichtenfels und Vöhl. In Willingen wird nach dem Winter, im April, ein eigener Standort sein. Da die Einladungen nach Stadtteilen und Straßen erfolgen, bietet sich die Bildung von Fahrgemeinschaften an.

Ziel der Früherkennung ist es, Brustkrebs in einem möglichst frühen Stadium zu erkennen, um hierdurch die Behandlungs- und Heilungschancen zu verbessern. Die eigentliche Un-tersuchung dauert höchstens zehn Minuten. Diese Minuten können für das weitere Leben entscheidend sein! "Ein Tumor frühzeitig erkannt hat eine Heilungschance von bis zu 95%" sagt Dr. med. H. U. Lawerenz. Gemeinsam mit seinem Kollegen Dr. U. Bernhard ist der Arzt für das Programm in Nordhessen zuständig. "Auch die Maßnahmen der Behandlung sind in der Regel im Frühstadium weitaus schonender." Deshalb ist auch die regelmäßige Teilnahme am Screening ist besonders wichtig,

Die Kosten der Untersuchung übernehmen bei allen gesetzlich versicherten Frauen die Krankenkassen. Wer privat oder nicht versichert ist, erhält wie üblich eine Rechnung. Praxis-gebühr fällt für die Teilnahme nicht an.

Wem der vorgeschlagene Termin nicht passt oder wer bis Anfang Januar keine Einladung erhalten hat, kann sich an die Zentrale Stelle Hessen wenden. Die Servicenummer hierzu lautet: 0180 – 36 26 666. Auch Informationen sind unter dieser Nummer erhältlich sowie im Internet unter www.mammo-hessen-nord.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.