„Markus Maria Profitlich LIVE!“

Korbach. Nach vielfachem Bemühen hat das vhs-Kulturforum den Komiker Markus Maria Profitlich für einen Life-Auftritt am 25. März in der Korbacher S

Korbach. Nach vielfachem Bemühen hat das vhs-Kulturforum den Komiker Markus Maria Profitlich für einen Life-Auftritt am 25. März in der Korbacher Stadthalle gewonnen. Das neue Bühnenprogramm des Komikers sei dabei wörtlich zu nehmen: "Markus Maria Profitlich LIVE!".

Pünktlich zu seinem 50. Geburtstag, also perfekt zur Lebenshalbzeit, nimmt er seine Zuschauer mit auf eine rasante Achterbahnfahrt durch sein bisheriges Leben. Den Zuschauer erwartet ein Feuerwerk an Sketchen und Liedern, die nun endlich die "wahre" Geschichte von Deutschlands Komiker mit den tausend Gesichtern erfahren und hautnah miterleben. Und so erinnert er sich unter Zuhilfenahme seines Tagebuchs an seine "Schwergewichtige" Geburt, seine Schul- und Berufserfahrungen in vielfacher Art, und er lässt es sich auch nicht nehmen seine erste Liebe noch einmal auf der Bühne auszukosten. Die jahrelang gelebte Zahnarztphobie wird dem Zuschauer Zahnschmerzen bereiten. Und nicht zuletzt die Darstellung der unendlichen Möglichkeiten des Fernsehens gibt allen Fans die Hoffnung selbst ein Fernsehstar zu werden. Das alles wird präsentiert mit den Schauspielern Ingrid Einfeldt und Kirsi Schubert, sowie Volker Büdts und Quiztaximann Thomas Hackenberg. Für die Geräuschkulisse sorgt wie gewohnt Andy Muhlack. Und so werden 120 Minuten Comedy pur geboten.

 Kartenvorverkauf: www.kulturforum-korbach.de (Ticket online kaufen), oder über Bürgerbüro (Rathaus) Korbach, Tel. 05631-53336. Preise von 21 bis 23 € (zzgl. VVK-Gebühr). Alle Plätze sind nummeriert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.