Von Menschen und Göttern - Packendes Gegenwartsdrama im Winterzeitkino

 Fulda. Mit der in den neunziger Jahren erfolgten und bis heute nicht aufgeklärten Ermordung der Trappisten-Mönche von Tibhirine befasst sich Xavie

  Fulda.Mit der in den neunziger Jahren erfolgten und bis heute nicht aufgeklärten Ermordung der Trappisten-Mönche von Tibhirine befasst sich Xavier Beauvois’ "Von Menschen und Göttern

Ein hochexplosiver Film nach einer wahren Begebenheit führt die Zuschauer in die Beschaulichkeit des Alltags eines Zisterzienser Klosters in Algerien. Doch ausgerechnet um die Weihnachtszeit findet der Terror auch in dieses abgeschiedenen Flecken und fordert die Mönche heraus. Der "Große Preis" von Cannes in diesem Jahr verneigt sich vor dem mutigen und gelungenem Unterfangen von Xavier Beauvois, eine nicht aufgeklärte Geschichte aus der Mitte der 90er Jahre nachzuerzählen.

Wie schon in Philip Grönings Dokumentation "Die große Stille" über das Kartäuserkloster "La Grande Chartreuse" öffnet die authentisch nachgestellte Ruhe des Klosterlebens das Tor zu einer anderen, den meisten von uns fremden Welt.

Zu sehen ist der Film am  14. Februar um 20.30 Uhr im Museumscafé Fulda. Der Eintritt kostet 7 Euro (5,50 Euro ermäßigt).

Weitere Infos unter www.winterzeitkino.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.