Büro bestätigt seinen Tod

Vater von Karl-Theodor zu Guttenberg: Münchner Star-Dirigent ist tot

+
Enoch zu Guttenberg starb im Alter von 71 Jahren.

Im Alter von 71 Jahren ist Enoch zu Guttenberg verstorben. Nur wenige Wochen vor seinem Geburtstag hörte das Herz des Star-Dirigenten auf, zu schlagen.

München - Der Dirigent Enoch zu Guttenberg ist tot. Er sei am Freitagmorgen in München gestorben, teilte sein Büro der Deutschen Presse-Agentur mit.

Guttenberg wurde 71 Jahre alt. Geboren wurde er im kleinen Dorf Guttenberg im oberfränkischen Landkreis Kulmbach, dem Stammsitz seiner Familie. Am 29. Juli hätte er seinen 72. Geburtstag gefeiert.

Vater von Karl-Theodor zu Guttenberg

Enoch zu Guttenberg leitete die beiden Ensembles „KlangVerwaltung“ und die Chorgemeinschaft Neubeuern, zudem hatte er 1999 die Festspiele Herrenchiemsee gegründet. Der Dirigent ist der Vater des früheren Bundesverteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg.

Aus Protest gegen die Echo-Verleihung an die Rapper Kollegah und Farid Bang gab Enoch zu Guttenberg den Preis zurück.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wer ist das Modell? Geheimnis um dieses Skandal-Kunstwerk gelüftet

Es ist ein Kunstwerk, das einem die Röte ins Gesicht treiben kann. Doch es ist ein Meisterwerk von Gustave Courbet. Lange rätselte die Kunstwelt, wer dem französischen …
Wer ist das Modell? Geheimnis um dieses Skandal-Kunstwerk gelüftet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.