Museumsfest mit osmanischer Militärkapelle

Bad Wildungen. "Das Türkenzelt ist zurück!" Mit einem spektakulären Programm wird die Rückkehr des restaurierten Türkenzeltes nach Bad

Bad Wildungen. "Das Türkenzelt ist zurück!" Mit einem spektakulären Programm wird die Rückkehr des restaurierten Türkenzeltes nach Bad Wildungen und die Neupräsentation der orientalischen Schätze gefeiert.

Die bekannte Berliner Janitscharen-Kapelle "Berlin Mehter Takim" wird mit Trompeten, türkischen Oboen, Trommeln, Kesselpauken und Schellen für ein ganz besonderes Flair sorgen. Ihre Rossschweife und Banner sowie die farbenprächtige Kleidung wurden von Experten in Istanbul originalgetreu angefertigt.

Im Schloss vermitteln Kurzführungen anschauliche Einblicke in die Auseinandersetzungen zwischen Orient und Okzident im 17. und 18. Jahrhundert. In einem Mitmach-Workshop können Kinder Gegenstände basteln, die etwas mit dieser bewegten Epoche zu tun haben. Das Café im Schloss Friedrichstein wird Speisen und Getränke anbieten.

Programm:

13.00 Uhr Begrüßung

13.15, 14.15, 15.15 Uhr Auftritte der Janitscharenkapelle

13.45, 14.45, 15.45 Uhr Führungen durch die neue Ausstellung

Teilnahme am Fest und Eintritt ins Museum sind an diesem Tag frei.

Die aufwendige Restaurierung des osmanischen Prunkzeltes und die Gestaltung des Museumsfestes wurden ermöglicht durch die Gemeinschaft der Freunde Schloss Friedrichstein e.V.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.