Musik im bürgerlichen Salon

Gemünden. Ein Konzert mit "Le Quatuor Romantique" ist am Freitag, 16. Dezember, um 20 Uhr im Alten Bahnhof Gemünden zu hören. Ein klassic

Gemünden. Ein Konzert mit "Le Quatuor Romantique" ist am Freitag, 16. Dezember, um 20 Uhr im Alten Bahnhof Gemünden zu hören. Ein klassicher Kammermusik-Abend unter dem Motto "Joyeux Noel - Musik im bürgerlichen Salon um 1900". Der Eintritt kostet 9 Euro. Es wird um Reservierung unter Tel. 06453/595 gebeten.In die Zeit der gründerzeitlichen Salons von Paris, London, Wien und Berlin entführt das Konzert. Um 1900 entstanden in den Metropolen zahlreiche private Kreise, in denen sich Freigeister und Künstler trafen. Die Musik für diese Abende schrieben Komponisten wie Jacques Offenbach oder die Walzerkönige Emile Waldteufel und Johann Strauß, deren Melodien zu den Hits der Zeit wurden. Diese Stimmung versucht das Quatuor Romantique aufleben zu lassen.Die vier Musiker, die sich seit Jahren mit der historischen Aufführungspraxis alter Musik beschäftigen, haben die Musik des freigeistigen Salons wieder entdeckt, und in der ungewöhnlichen, für damals typischen Besetzung Violine, Cello, Klavier und Harmonium interpretieren sie bekannte als auch rare Stücke.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vater von Karl-Theodor zu Guttenberg: Münchner Star-Dirigent ist tot

Im Alter von 71 Jahren ist Enoch zu Guttenberg verstorben. Nur wenige Wochen vor seinem Geburtstag hörte das Herz des Star-Dirigenten auf, zu schlagen.
Vater von Karl-Theodor zu Guttenberg: Münchner Star-Dirigent ist tot

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.