Musiktheater Kassel: Partytime

Donnerstag, 20.10.2011Mark Gillespie & Tom Drost "Real to reel” Tour 201.  Unter diesem Motto starten Mark Gillespie & Tom Drost ihre

Donnerstag, 20.10.2011

Mark Gillespie & Tom Drost "Real to reel” Tour 201.  Unter diesem Motto starten Mark Gillespie & Tom Drost ihre Deutschland-Tour im Oktober/November 2011. Anlässlich ihres 5- jährigen Bestehens haben die beiden Musiker sich entschlossen ein mobiles Aufnahmestudio mitzunehmen und das Beste aus ihrem Programm, sowie einige neue Songs mitzuschneiden und auf einer CD zu verewigen. Wie immer wird Mark auf seiner Loopstation diverse Instrumente live einspielen, um groovige, abwechslungsreiche musikalische "Gerüste" zu basteln. Über die entstandenen Schleifen, den so genannten "LOOPS", wird dann gesungen und improvisiert. Herausragend sind dabei seine markante Stimme und sein Gitarrenspiel, aber auch die geniale Einsätze von Tom Drosts Querföte ,die immer wieder als sehr facettenreich beschrieben wird. Es ist wichtig zu erwähnen, dass die Jungs viel wert auf Spontanität und jede Menge "britischen Humor "legen, was jedes Konzert zu einem Unikat werden lässt.

Einlass:19Uhr  Beginn:20Uhr  15Euro +Vorverkaufsgebühr

Freitag, 21.10.2011

Musiktheater: "Matze Braun zurück an Bord"

Wer in Kassel an alternative Parties denkt, kommt an einem Namen nicht vorbei: Matthias "Matze" Braun. Der Kasseler schafft es seit dem Start seiner Karriere im Musiktheater und der späteren Kreation der Partyreihe Scream, konstant musikalische Trends aufzugreifen, weiterzuentwickeln und vor allem eines: Die alternative Szene von Post-Hardcore über Metal bis Emo an einem Punkt zu vereinen. Matze Braun sagt Kommerz, Konzeption und engen stilistischen Dogmen in der Playlist den Kampf an und mauserte sich so zum bekanntesten alternativen DJ im Raum Nordhessen. Es kann also nur eine logische Konsequenz sein, dass der ehemalige MT-DJ zur größten alternativen Location in Kassel als Resident zurückkehren muss - und so begrüßt das MT-Team ab dem 21.Oktober DJ-Ikone Matze Braun zurück an Bord, um den MT-Freitag zum attraktivsten alternativen Party-Meeting zu revolutionieren!

Dark Area: "New Dark Breed”

DJ Macro, DJ DonLevi und DJ Chris versorgen die Gäste der Dark Area Freitags unter dem Banner NEW DARK BREED mit einem dunklen, tanzbaren Mix aus Future-Pop Soundspeitschenden Electro-Beats, harten Industrial-Rythmen und EBM-Vibes. Dustere Samples treffen auf verzerrte Vocals, düstere Githic-Sounds und dunkle Melodien.

Neben angesagten Tracks wie Hellectro, Industrial, Power Noise und Techno Body Music stehen auch Ausflüge in die Gefilde der "Neuen Deutschen Härte" auf dem Programm. Abgeschmeckt wird der dunkle Klangcocktail mit Klassikern und Highlights der schwarzen Szene.

So finden zwischen Bands wie Agonoize, Nachtmahr, Steinkind, Noisuf-X oder Heimaterde auch VNV Natoin, Nitzer Ebb, Experiments und Faderhead ihren Platz und treffen auf Eisbrecher, Rammstein, Deine Lakeien, Das Ich oder Diva Destruktion und vielen anderen.

Einlass Musiktheater/Dark Area ab 20:30 Uhr, freier Eintritt bis 21 Uhr, Eintritt ermäßigt für Schüler/Studenten/Azubis und Eigentümer der MT-Card.

Samstag, 22.10.2011

Musiktheater/ Dark Area: "Uni-Party"

Am 22.Oktober heißt es wieder: Uni-Party im Musiktheater! Und das bedeutet viel Spaß auf und um zwei Tanzflächen. In der großen Halle bieten die bewährten DJs Sven Perk und Marco Siemon die Highlights aus dem schier unendlichen Fundus der tanzbaren Musik – sowohl die Klassiker als auch die aktuellen Stücke dürfen freudig erwartet werden. Die Dark Area steht bei den Uni-Partys ganz im Zeichen der Gitarrenlastigkeit: Tobias Ott und Maurice Stiehl stehen für das Beste aus den Bereichen Alternative, Indie, Metal und Hardcore.

Von 20:30 bis um 21 Uhr ist der Eintritt frei, danach beträgt er für Studenten geldbeutelfreundliche 2€. Hilfreich bei der optimalen Regulation des Flüssigkeitshaushalts ist das Becks-Special: alle Sorten (mittlerweile 5 an der Zahl) gehen für nur 1,90€ über den Tresen.

Da es im Musiktheater keine Frühstipendien gibt, ist der Einlass bei Uni-Partys grundsätzlich erst ab 18 Jahren.

Die Uni-Partys sprechen zwar Dank des Einsatzes der Gäste für sich, es lohnt sich aber, die Augen nach den beliebten Special-Editions offen zu halten. Nach der Survival-Edition erwartet die Gäste im Oktober die Halloween-Edition, die besonders für kostümierte Gäste die ein oder andere Überraschung bereithält.

Donnerstag, 27.10.2011

Casper "Der Druck steigt" Tour 2011 präsentiert von Intro, Juice, Piranha, tape.tv, Mixery Raw Deluxe, laut.de

Casper ist einzigartig, aber das beschreibt den Ausnahmekünstler nur unzureichend. Rap in Deutschland ist seit vielen Jahren etabliert und weist unverkennbare Verschleißerscheinungen auf. Da taucht auf einmal Casper auf und macht alles anders und auch besser. Plötzlich spielen Verlust, Teenage Angst, und Selbstreflexion die tragende Rolle. Ohne Pathos, Jammerei und studentische Weltverbesserungs-Attitüde. Vielleicht braucht es eine gebrochene Biografie, die geistige Enge Bielefelds und ein jahrelang gezüchtetes Lebensideal, um ein so entwaffnend offenes und seelenvolles Album wie "XOXO" zu machen. Sein Innerstes nach außen zu kehren hat im deutschen Rap keine Tradition. In anderen Genres ist es Existenzbedingung. Casper benutzt Elemente von Rap, folgt in seiner Haltung jedoch den zornigen jungen Morrissey, Ian Curtis und Jochen Distelmeyer.

Konzerte von Casper und seiner Band sind keine Shows im Sinne von Entertainment, sondern Massenexorzismen, die bis zur Selbstaufgabe durchgekämpft werden. Dämonen werden ausgetrieben, herausgeschrien. Casper erledigt das stellvertretend und ist dabei so mitreißend und fordernd, dass die Grenze zwischen Künstler und Publikum verschwimmt, das ist der Geist des ursprünglichen Hardcore. Bei aller Wut, die Casper rauskotzt, und deren Intensität locker Rage Against The Machine-Level erreicht, ist es aber die fürsorgliche Gang-Mentalität, die den Einzelnen nicht im Regen stehen lässt, sondern mit der tröstlichen Gewissheit nach Hause und ins Leben schickt: Wir sind viele. Wir holen zurück, was uns gehört.

Einlass: 19:00 Beginn: 20:00 Vorverkauf: 16€ zzgl. Geb.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.