Nabucco: Dramatisches Open Air

Edertal. Das Ensemble der Schlesischen Staatsoper aus dem polnischen Bytom zog alle gesanglichen und darstellerischen Register. Der Abend vor der Kuli

Edertal.Das Ensemble der Schlesischen Staatsoper aus dem polnischen Bytom zog alle gesanglichen und darstellerischen Register. Der Abend vor der Kulisse der hochragenden Staumauer fing kurz vor Vorstellungsbeginn mit einem heftigen, regenreichen Gewitter an. Aber pnktlich zur Ouvertre wurde es wieder heller und auch trocken auf dem weitrumigen Platz. Veranstalter hatten alles Notwendige fr einen tollen Opernabend beschafft und etwa 700 Besucher waren gespannt, als das Orchester unter Tadeusz Serafin die ersten Noten spielte.

Dramatisches Intrigenspiel mit Gnsehautfaktor

Die Handlung: Das dramatische Intrigenspiel um die Macht in Babylon und die Sehnsucht der von den Babyloniern besiegten Israeliten nach ihrer Freiheit. Gesangliche Leistungen Einzelner hervorzuheben wre ungerecht. Die Leistung des Ensembles, das Zusammenspiel der Hauptakteure mit dem Chor und die Przision des begleitenden Orchesters, das einfhlsam und lebendig die italienisch-lebhafte, auch manchmal lyrisch-sanfte und dann wieder heftig-dramatische Musik Verdis zu Gehr brachte, alles war dem Publikum am Ende eines gelungenen Abends einen langen und krftigen Applaus wert. Und der Chor sang selbstverstndlich mit groer Lust als Zugabe das Lied der Gefangenen noch einmal, was das Publikum begeistert quittierte. (wmf)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Harry Potter zaubert in Deutschland - In dieser Stadt wird das Theaterstück gezeigt

Das Theaterstück „Harry Potter und das verwunschene Kind“ kommt nach Deutschland. Im Frühjahr 2020 werde es im Hamburger Mehr! Theater am Großmarkt Premiere feiern, …
Harry Potter zaubert in Deutschland - In dieser Stadt wird das Theaterstück gezeigt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.