„Das neue Jahr beginnt spektakulär“

Haina. "Das neue Jahr beginnt in Haina spektakulär", verspricht Pfarrer Dr. Jörg Mosig, "mit einer großen Lichterprozession durch di

Haina. "Das neue Jahr beginnt in Haina spektakulär", verspricht Pfarrer Dr. Jörg Mosig, "mit einer großen Lichterprozession durch die gesamte Klosteranlage am 6. Januar, dem Festtag Epiphanias."

Die Prozession beginnt um 18.30 Uhr an der alten Klosterpforte, und führt durch die dunkle Klosterkirche, den Kreuzgang, den Kapitelsaal in das gut beheizte Refektorium.

An verschiedenen Stationen gibt es besinnliche Lesungen und weihnachtliche Lieder, die vom Posaunenchor Dodenhausen, den Kirchchören Haina und Löhlbach, dem Männergesangverein Halgehausen sowie einigen Solisten begleitet werden.

Die Festpredigt hält die Frankenberger Dekanin, Petra Hegmann. Im Anschluss an die Lichterprozession gibt es im Kapitelsaal einen Neujahrsumtrunk. Die Besucher werden gebeten, Kerzen (mit Tropfschutz!) oder Laternen mitzubringen. 

"Epiphanias heißt seit alters her das zweite Weihnachtsfest der Kirche. An diesem Tag wird in den orthodoxen Kirchen des Ostens Weihnachten gefeiert. "Kleine Weihnacht" oder "Groß-Neujahr" bezeichnen ebenfalls diesen Tag. Ursprünglich war das Epiphaniasfest mit vielen Bräuchen verbunden, von denen sich besonders in Deutschland die Tradition des Dreikönissingen nach wie vor großer Beliebtheit erfreut. Religion erkennt man am besten durch den Vollzug der Feste. Mein Anliegen ist es, verstärkt die kirchlichen Feste, besonders die in Vergessenheit geratenen, in das Leben der Gemeinde zu verankern", so Pfarrer Dr. Jörg Mosig.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Ed Sheeran (26, „Galway Girl“) muss nach seinem Fahrradunfall etliche Auftritte absagen. „Ein Besuch bei meinem Arzt hat Brüche in meinem rechten Handgelenk und linken …
Nach Unfall: Jetzt muss Ed Sheeran etliche Konzerte absagen

Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Der Umgang mit der Neuen Rechten hat die Frankfurter Messe von Beginn an beschäftigt. Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es am Samstag zu Konfrontationen …
Auseinandersetzungen mit Rechten auf der Buchmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.