St. Nikolaus zu Gast in Reinhardshausen

Bad Wildungen-Reinhardshausen. Der Nikolausmarkt im Bad Wildunger Kur-Stadtteil Reinhardshausen hat inzwischen seine eigene Tradition. Auch diesmal, a

Bad Wildungen-Reinhardshausen.Der Nikolausmarkt im Bad Wildunger Kur-Stadtteil Reinhardshausen hat inzwischen seine eigene Tradition. Auch diesmal, am Wochenende zum 2. Advent, lädt ein hübsches kleines Dorf mit weihnachtlichen Ständen am Brunnenplatz in der Hauptstraße vor der "Galleria" zum Besuch ein.

Mehrere Reinhardshäuser Gastronomen haben mit Unterstützung des Gemeinde-, Kur- und Verkehrsvereins den kleinen Markt und ein bunt gemischtes Programm zusammengestellt.

Das Besondere ist, dass alljährlich der besonders liebevoll ausstaffierte heilige Mann höchstpersönlich in einer Kutsche oder im Schlitten vorfährt und die Kinder beschert. Auch Erwachsene sind immer wieder fasziniert von diesem Schauspiel und angerührt von den leuchtenden Augen der vielen kleinen Marktbesucher.Natürlich weiß jedes Kind, dass am 6. Dezember der Nikolaus kommt und leckere Geschenke in die bereit gestellten Stiefeln und Schuhe stellt. Das ist überall so, aber leider sind die Supermarkt-Nikoläuse oft schlecht gelaunt, lieblos gekleidet oder an ihrer Aufgabe desinteressiert. Nicht so in Reinhardshausen: Dort fährt traditionell am Abend seines Namenstages, diesmal also am Donnerstagabend, der "echte" Sankt Nikolaus in Begleitung von Knecht Ruprecht mit seinem Pferdeschlitten vor.

Hier pflegt man auch noch den guten alten Brauch, dass die Kinder ein kleines Gedicht aufsagen oder dem Nikolaus ein Weihnachtslied vorsingen, bevor er sie beschenkt.

Natürlich gibt es am zweiten Adentswochenende in der Reinhardshäuser Hauptstraße ab Donnerstagabend auch ein kleines, aber feines Markttreiben. Hier stehen hübsch weihnachtlich dekorierte Holzstände, an denen es Glühwein, Weihnachtsbier oder Punsch gibt, nebenan kann man entweder herzhaft Flammkuchen, Schepperlinge, frische Kartoffelchips und Bratwurst verzehren oder süße Leckereien wie Crépes, Kaiserschmarrn oder fruchtige Bratäpfel genießen. Vielerlei Geschenkartikel wie Adventskränze und kunstvolle Holzschitzereien oder hübsche Artikel aus dem Märchenladen werden ebenfalls angeboten.

Man kann zuschauen, wie mit der Kettensäge aus Eisblöcken riesige "coole" Figuren entstehen, für stimmungsvolle musikalische Unterhaltung sorgen der Posaunenchor der Ev. Lukaskirche mit Advents- und Weihnachtsliedern und Uwe Ostermann vom Musikkeller als DJ.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fans fassungslos: Jamie-Lee hat eine Mitteilung, die alles verändern wird

Sie wurde Letzte beim ESC 2016. Doch trotzdem machte sie weiter. Doch jetzt sind die Fans fassungslos: Jamie-Lee hat eine Mitteilung, die alles verändern wird.
Fans fassungslos: Jamie-Lee hat eine Mitteilung, die alles verändern wird

Maler Karl Otto Götz ist tot

Er galt als Pionier der abstrakten Kunst der Nachkriegszeit: Karl Götz. Der Maler ist im Alter von 103 Jahren gestorben.
Maler Karl Otto Götz ist tot
Video

Kein Witz! Sänger Prince wird mit eigenem Farbton geehrt

Die Erbverwalter von Prince und das Pantone Color Insititut haben Prince auf eine ganz besondere Weise geehrt. Der Sänger hat seinen eigenen Farbton bekommen. Alle …
Kein Witz! Sänger Prince wird mit eigenem Farbton geehrt
Video

Darum können die Fans bei „The Lena Shop“ gerade nichts kaufen

Ob sie damit gerechnet hat? Lena Meyer-Landrut hat ihren ersten Online-Store, den „The Lena Shop“ eröffnet. Was dann passiert ist, verrät das Video.
Darum können die Fans bei „The Lena Shop“ gerade nichts kaufen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.