Noires und andere

Zu sehen sind die Bilder bis zum 9. Mrz und fr Interessierte zu den ffnungszeiten des Stadthauses zugnglich. Er habe keinen fe

Zu sehen sind die Bilder bis zum 9. Mrz und fr Interessierte zu den ffnungszeiten des Stadthauses zugnglich. Er habe keinen festgelegten Stil, erklrte der Knstler. Egal, ob die in Spachtelarbeit erstellte Tnzerin, die auf den Kopf gestellt einen Mann darstellt, oder die vier Jahreszeiten in vier verschiedenen Farben in geometrischen Formen: Die Vielseitigkeit Bartniks ist zu erkennen. Eindrucksvoll seine Noires: Stdte in leuchtenden Farben gemalt auf schwarzem Hintergrund. Kunst sei ein Lebensmittel, eine Daseinsforderung, so Bartnik whrend der Erffnung der Vernissage. Er sei keiner Stilrichtung verpflichtet. Wichtig sei ihm, dass er sich weiterentwickle. Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt seines Repertoires. (ahf)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.