Nutzen der Vernetzung

Bad Wildungen. Einen Einblick in die Chancen und Risiken des Internets haben am vergangenen Mittwoch rund 20 Mitglieder des Gewerbevereins AWWiN! Akti

Bad Wildungen. Einen Einblick in die Chancen und Risiken des Internets haben am vergangenen Mittwoch rund 20 Mitglieder des Gewerbevereins AWWiN! Aktionsgemeinschaft Wildunger Wirtschaftsförderung erhalten. Ob "Prozessoptimierung", "Kundengewinnung und –bindung", "virales Marketing" (Marketingform, welche soziale Netzwerke und Medien nutzt) und die Verbreitung von Informationen – lauteten die Themen, auf die Experte Sascha Brandhoff (links im Bild) einging. Das Thema Vernetzung spiele heutzutage mit Blick auf den demographischen Wandel eine immer größere Rolle.

"Man kann als kleineres und mittleres Unternehmen nicht nur mehr auf den Service setzen, sondern muss sich auch mit dem Markt außerhalb des eigenen Standorts beschäftigen. Kundenbindung und die eigene Erreichbarkeit sind die Schlagworte, die heutzutage gelten, um die Kunden nicht an größere Städte und Unternehmen zu verlieren", rät die AWWiN. "Wenn man beispielsweise Informationen zu bestimmten Produkten oder auch einfach nur Kontaktdaten sucht, schaut man mittlerweile im Internet", so Sascha Brandhoff.

"Denn dies ist der schnellste Weg die gewünschten Informationen zu erhalten, und vielleicht sogar noch mehr". Ist der Kunde einmal auf der Website der Firma, findet er vielleicht auch gleich noch weitere interessante Angebote oder Produkte, auf die er sonst nie aufmerksam geworden wäre. Der Effekt eines Netzwerkes sei nicht unterschätzen, wie an der Seite "Hessentag 2013 in Bad Wildungen" zu sehen sei. "Denn die Personen, die einmal auf dieser Seite "gefällt mir" geklickt haben, kann man fortlaufend kostenfrei mit Informationen über Veranstaltungen und Aktionen in der Stadt informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.