Öko-Café: Kunststation Kleinsassen erhält Bio-Zertifizierung

Hofbieber. Die Kunststation im Malerdorf Kleinsassen ist nicht nur ein Treffpunkt für Kunstbegeisterte, sondern gleichermaßen für Genießer. Das C

Hofbieber. Die Kunststation im Malerdorf Kleinsassen ist nicht nur ein Treffpunkt für Kunstbegeisterte, sondern gleichermaßen für Genießer. Das Café in der Kunststation bietet hochwertige Produkte in einer stimmungsvollen Atmosphäre.

Hier verbinden sich Kunst und Genuss, denn den Café-Besuchern bieten sich Einblicke in die Wechselausstellungen und den Skulpturengarten. Die mit der Simon-Louis-du-Ry-Plakette ausgezeichnete Architektur hebt die Grenzen zwischen Innen und Außen auf und erlaubt einen weiten Blick in die Rhön. Die Nähe zur Natur findet auch im Konzept des Cafés ihren Niederschlag.

So sind alle Getränke und Backzutaten für die hausgemachten Kuchen und Torten aus ökologischer Produktion oder von eigenen Streuobstwiesen, was nun auch durch ein Öko-Zertifikat belegt ist (DE-ÖKO-064). "Mein Anliegen ist, das mir Mögliche zu tun, dass Mensch und Umwelt möglichst wenig mit Schadstoffen belastet werden und Nutztiere artgerecht und würdevoll leben können", so die Betreiberin Martina Noll.

Am Wochenende erweitern kleine herzhafte Speisen das Angebot. Zudem finden im Café zusätzliche Veranstaltungen wie z.B. jahreszeitlich gestaltete Frühstücksbuffets und Konzerte (Termine unter www.kleinsassen.de) statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fans fassungslos: Jamie-Lee hat eine Mitteilung, die alles verändern wird

Sie wurde Letzte beim ESC 2016. Doch trotzdem machte sie weiter. Doch jetzt sind die Fans fassungslos: Jamie-Lee hat eine Mitteilung, die alles verändern wird.
Fans fassungslos: Jamie-Lee hat eine Mitteilung, die alles verändern wird

Maler Karl Otto Götz ist tot

Er galt als Pionier der abstrakten Kunst der Nachkriegszeit: Karl Götz. Der Maler ist im Alter von 103 Jahren gestorben.
Maler Karl Otto Götz ist tot

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.