53 Organe mehr gespendet

Waldeck-Frankenberg. In Hessen warten zurzeit viel mehr Menschen auf ein neues Organ, als Transplantate vermittelt werden knnen. In den er

Waldeck-Frankenberg. In Hessen warten zurzeit viel mehr Menschen auf ein neues Organ, als Transplantate vermittelt werden knnen. In den ersten vier Monaten dieses Jahres wurden 104 Organe gespendet, allerdings stehen aktuell 854 Hessen auf der Warteliste fr ein Spenderorgan. Dies hat die Techniker Krankenkasse Hessen zum Tag der Organspende am 5. Juni bekannt gegeben.218 Organe wurden 2009 in Hessen gespendet 53 mehr im Vergleich zum Vorjahr. Dennoch war die Anzahl der Organspender nach Angaben der Deutschen Stiftung Organtransplantation im vergangenen Jahr in keinem anderen Bundesland so niedrig wie in Hessen. Obwohl mehr Organe gespendet wurden, reichen diese nicht aus, um allen Erkrankten zu helfen. Insbesondere Menschen mit schweren Herz- und Leberkrankheiten mssen oft wegen ihres schlechten allgemeinen Gesundheitszustandes wieder von der Warteliste genommen werden. Manche Patienten sterben, weil kein Organ rechtzeitig zur Verfgung steht", erklrt Sprecherein Jana Flommersfeld.Weitere Informationen zum Thema Organspende bietet die Internetseite www. tk- online.de unter dem Suchbegriff Organspende. Dort knnen Interessierte auch kostenlos einen Organspendeausweis bestellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.