Osteoporose - laienverständlich erklärt

Bad Wildungen. Im Konferenzraum der Stadtklinik Bad Wildungen im ersten Obergeschoss wird der Facharzt für Orthopädie aus Fritzlar, Dr. med. Marc Ju

Bad Wildungen. Im Konferenzraum der Stadtklinik Bad Wildungen im ersten Obergeschoss wird der Facharzt für Orthopädie aus Fritzlar, Dr. med. Marc Jungermann am 7. Dezember von 18 bis 19.3o Uhr zum Thema Osteoporose informieren.

Die Osteoporose, die auch Knochenschwund genannt wird, ist eine Erkrankung im Bereich des Skelettsystems, bei der Knochensubstanzen und –strukturen verloren gehen oder aber stark vermindert werden. Durch diese Verringerung der Knochenmasse verschlechtert sich die Gewebsstruktur des Knochens und er verliert an Stabilität und Elastizität. In der Folge werden die Knochen anfälliger für Brüche, in Extremfällen kann ein Bruch sogar ohne Sturz eintreten. Sichtbar wird dies z.B. im Rahmen von Wirbelkörperbrüchen beim sog. "Witwenbuckel".

Bei einem gesunden Menschen stehen Knochenauf- und abbau in einem harmonischen Gleichgewicht. Dies bedeutet, dass sich genau so viel Knochen aufbaut, wie zuvor abgebaut wurde. Bei Osteoporose – Patienten ist dieses Gleichgewicht aus unterschiedlichen Gründen gestört. Wird zu wenig Knochen aufgebaut, entsteht ein Substanzverlust, durch den der Knochen weniger belastbar und somit bruchanfälliger wird. Der Vortrag beschäftigt sich laienverständlich mit den verschiedenen Formen der Osteoporose, der Diagnostik und den therapeutischen Möglichkeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Christine Nöstlinger ist gestorben

Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Dies bestätigte am Freitag der Residenz-Verlag in Wien. 
Christine Nöstlinger ist gestorben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.