Osterferienaktion, Hieroglyphen und mehr

Korbach. Für die Osterferienaktion des Wolfgang-Bonhage-Museums "Schrift im alten Ägypten"  sind noch Plätze frei. Zur Vorbereitung eine

Korbach. Für die Osterferienaktion des Wolfgang-Bonhage-Museums "Schrift im alten Ägypten"  sind noch Plätze frei. Zur Vorbereitung einer Ausstellung sind alle am Alten Ägypten interessierten Kinder und Jugendlichen eingeladen, in einem Museumshelfer-Workshop Ausstellungsstücke, Texte, Rätsel oder Mitmach-Stationen anzufertigen. Es wird zunächst die Schrift der Alten Ägypter erforscht: Was sind eigentlich Hieroglyphen? Was bedeuten sie und wie werden sie gelesen? Anschließend werden unter anderem ein alt-ägyptisches Alphabet erarbeitet und Hieroglyphentafeln gestaltet.Die Ergebnisse werden ab Dezember in einer Ausstellung mit der Geschichtswerkstatt der ALS gezeigt. Der Workshop findet am Montag, 18. April, von 10 bis 16 Uhr statt. Die Teilnahme kostet 10 Euro inklusive Mittagessen. Anmeldungen  unter Tel. 05631/53289.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vater von Karl-Theodor zu Guttenberg: Münchner Star-Dirigent ist tot

Im Alter von 71 Jahren ist Enoch zu Guttenberg verstorben. Nur wenige Wochen vor seinem Geburtstag hörte das Herz des Star-Dirigenten auf, zu schlagen.
Vater von Karl-Theodor zu Guttenberg: Münchner Star-Dirigent ist tot

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.