Mit dem Pinsel gegen Diktatoren

Bad Arolsen. Der Internationale Suchdienst (ITS)  zeigt vom 30. August bis 27. Oktober die Ausstellung "Josef Čapek (1887-1945) – Zeichnungen

Bad Arolsen. Der Internationale Suchdienst (ITS)  zeigt vom 30. August bis 27. Oktober die Ausstellung "Josef Čapek (1887-1945) – Zeichnungen und Karikaturen".Die Ausstellung zeigt Karikaturen aus acht verschiedenen Bereichen und Schaffensperioden des tschechischen Künstlers. Sie wird durch Texttafeln zu seinem Leben und den historischen Hintergründen sowie Dokumenten aus dem Archiv des ITS ergänzt.Čapek, der zunächst durch Romane und Kinderbücher bekannt wurde, wandte sich ab 1933 unter dem Eindruck der Entwicklungen im nationalsozialistischen Deutschland, dem faschistischen Italien sowie des Spanischen Bürgerkrieges verstärkt der politischen Karikatur zu. Er wurde am 1. September 1939 von der Gestapo Prag verhaftet und verbrachte fast sechs Jahre in deutschen Konzentrationslagern. In Bergen-Belsen kam er kurz vor der Befreiung des Lagers ums Leben.Die Ausstellung ist Dienstag bis Donnerstag von 9 bis 16.30 Uhr sowie an den Samstagen, 3. /18. September sowie 8. /22. Oktober von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.