Preisverleihung beim Windkunstfestival

Waldeck-Frankenberg. Die sechste Auflage des Windkunstfestivals "bewegter wind" (der EDER-DIEMEL TIPP berichtete) nähert sich dem Ende. Am

Waldeck-Frankenberg. Die sechste Auflage des Windkunstfestivals "bewegter wind" (der EDER-DIEMEL TIPP berichtete) nähert sich dem Ende. Am morgigen Sonntag, 2. September, wird am Windpark in Istha die öffentliche Preisverleihung mit Blasmusik von "Blech & Schwefel" sowie Leckereien, Getränken und einer Performance um 16 Uhr gefeiert. Seit dem 19. August hatten ausgewählte Künstler ihre Installationen und Werke zum Motto AIR condition(s) in der Landschaft präsentiert. Volkmarsen, Wolfhagen und Istha waren die Ausstellungsorte. Die Preisjury mit Juror Dietmar Baurecht (Österreich), Künstlerin Patricija Gilyte (Litauen) und Galeristin Ulrike Petschelt (Kassel) haben insgesamt vier Preisträger ermittelt. Neben den Kunstpreisen wir der Sonderpreis "SUN - der Preis" für besondere künstlerische Leistung übergeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.